Kuchen & Gebäck, Rezepte, Süßes & Desserts

Gesunder Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln

Kaum zu glauben! In ein paar Tagen ist schon wieder ganz offiziell Herbst. Und obwohl ich die warmen Tage jetzt schon so sehr vermisse, freue ich mich riesig auf all die leckeren Herbstrezepte. Doch während schon der große Run auf die Kürbisse begonnen hat, möchte ich erstmal einem anderen Star die Bühne überlassen: dem Apfel. Herbstzeit ist nämlich auch Apfelsaison! Und wer jetzt einen vollen Apfelbaum im Garten hat oder auf dem Wochenmarkt einen riesigen Sack Äpfeln gekauft hat, ist hier richtig: Denn heute zeige ich dir ein leckeres Rezept für einen gesunden Apfel Crumble. Und nicht nur das! Diese Apfel Crumble ist sogar vegan und dank seinen Erdnuss Streuseln unvergleichlich lecker!

Erdnuss Streusel
gesunder Erdnussbutter Apfel Crumble

Wie gesund sind Äpfel eigentlich?

„An apple a day keeps the doctor away.“ Diesen Spruch hat wohl jeder schon mal gehört? Und zwar aus guten Grund, denn hinter diesem englischen Sprichwort steckt eine Menge Wahrheit. Das beliebte Obst ist nämlich eine wahre Nährstoffbombe und eine kleine Wunderwaffe gegen die tückischsten Krankheiten unserer heutigen Gesellschaft. Also lass uns mal einen kleinen Blick darauf werfen, warum wir alle mehr Äpfel essen sollten.

Ein Apfel am Tag ist gut für unser Herz. Kein Scherz! Eine Forschungsgruppe konnte in einer Studie zeigen, dass bereits eine kleine Portion Apfel am Tag (25 g) das Risiko für Schlaganfälle um neun Prozent senken konnte. Wer also täglich einen Apfel ist, kann das Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden, verringern. Grund dafür sind die löslichen Ballaststoffe, die den Cholesterinspiegel auf niedrigem Niveau halten können. (Studie)

an apple a day keeps the doctor away - so gesund sind Äpfel
an apple a day keeps the doctor away – so gesund sind Äpfel wirklich …

Aber nicht nur das! Forscher der Harvard Universität haben außerdem gezeigt, dass Äpfel das Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, senken können. Wer täglich einen Apfel zu sich nimmt, kann dieses Risiko um ganze 28 Prozent senken! Das liegt an dem im Apfel enthaltenden Polyphenole. Sie wirken vorbeugenden gegen Gewebeschäden an den Betazellen. Diese sind wiederum für die Insulinproduktion in unserer Bauchspeicheldrüse verantwortlich. (Studie)

Außerdem besitzen die knackigen Früchte einen hohen Anteil an Pektin. Das ist ein löslicher Ballaststoff. Er kann also unsere Verdauung fördern ohne dabei den Darm zu belasten. Das ist besonders gut für alle, mit empfindlichen Mägen!

Äpfel mit oder ohne Schale?

Wie für jedes Obst und Gemüse gilt auch hier: Sobald die Schale essbar und genießbar ist, sollte man sie bestmöglich immer mitessen. Und für Äpfel gilt das ganz besonders. Denn direkt unter der Schale sitzen die meisten Vitamine, Pektine und Polyphenole! Wer also die Schale mit einem Sparschäler abmacht, entfernt so auch die allermeisten der so super gesunden Inhaltsstoffe des Apfels.

Und wundere dich nicht, wenn sich die Schale manchmal etwas komisch nach Wachs anfühlt. Viele Sorten entwickeln auf ihrer Schale eine Art natürliche Wachsschicht. Sie sorgt dafür, dass der Apfel unbeschadet bleibt. Für uns ist diese Schicht beim Verzehr aber unbedenklich. Wasche deinen Apfel einfach gründlich, trockne ihn eventuell noch mit etwas Küchenpapier ab und dann kannst du ihn auch schon genießen.

gesunder Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln

gesunder Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln
gesunder Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln

Da also Äpfel echte Nährstoffwunder sind, sollten wir sie wirklich öfters als Snack oder zum Nachtisch essen. Aber ich weiß natürlich auch, wie langweilig ein Apfel neben einem Stück Kuchen oder Schokolade aussieht. Deshalb habe ich heute das perfekte gesunde Apfel Crumble Rezept für dich. Und dabei ist dieser gesunde Apfel Crumble nicht nur ein köstlicher Nachtisch für einen gemütlichen Abend auf der Couch. Mit seinen warmen, saftigen Äpfeln und den salzig-süßen Erdnuss Streuseln erfreut er die ganze Familie und auch Gäste. Ja, du hast richtig gelesen. ERDNUSS STREUSEL! Es handelt sich nicht nur um irgendeinen gesunden Apfel Crumble. Das wäre doch fast schon etwas langweilig, oder? Wie also die meisten JBR Rezepte hat auch dieser gesunde Apfel Crumble mit seinen knusprigen Erdnuss Streuseln einen Hang zur Extravaganz.

Und im Gegensatz zu den klassischen Crumble-Rezepten, ist dieser Apfel Crumble auch noch richtig gesund und kalorienarm. Denn nicht nur ist die Apfelmasse an sich viel gesünder, da hier auf Butter oder ein Haufen braunen Zucker verzichtet wird. Sondern auch die Streusel werden ohne Butter, Zucker oder Öl zubereitet. Stattdessen werden diese köstlichen Erdnuss Streusel aus gesundem, naturbelassenem Erdnussmus, entöltem Erdnussmehl, Haferflocken und einer zermatschten Banane gemacht. Und falls du es noch nicht probiert hast, die Kombination von Apfel und Erdnuss ist göttlich. Also lass uns loslegen und ich zeige dir, wie einfach und schnell du diesen gesunden Apfel Crumble zubereiten kannst.

Apfel Crumble mit Erdnuss Streusel – das brauchst du dafür …

Für den gesunden Apfel Crumble brauchst du auch nur super wenige Zutaten. Zum einen sind das selbstverständlich Äpfel. Und für zwei große Portionen, sind zwei Äpfel perfekt. Außerdem brauchst du einen viertel Teelöffel Kokosöl und einen halben Teelöffel Kokosblütenzucker. Das Rezept bietet sich übrigens perfekt dazu an, noch anderes Obst mit dazu zu geben. Zum Beispiel frische oder gefrorene Beeren, Birne oder Feigen – was immer du gerade zur Hand hast.

Für die Erdnuss Streusel benötigst du nur vier Zutaten. Neben Erdnussmus, brauchst du noch Haferflocken, eine halbe Banane und etwas Erdnussmehl *. Diese Zutat habe ich schon sehr oft in meinen Rezepten benutzt und kann sie jedem empfehlen, der gerne Erdnussbutter isst. Erdnussmehl lässt sich nämlich sehr gut in süße und herzhafte Gerichte einbauen, womit sich einige Kalorien sparen lassen. Und trotzdem schmeckt es immer noch herrlich lecker nach Erdnussbutter.

gesunder Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln
Das brauchst du für den gesunden Erdnussbutter Apfel Crumble

gesunder Apfel Crumble – so wird’s gemacht …

Wasche als erstes deine Äpfel gründlich ab, viertel sie und entferne das Kerngehäuse. Anschließend müssen sie in kleine Stücke geschnitten werden, die circa einen Zentimeter groß sein sollten. Als nächstes erhitzt du eine Pfanne, gibst das Kokosöl und die Apfelstückchen hinein, um sie erstmal für ein bis zwei Minuten anzubraten. Dann kommt der Kokosblütenzucker dazu, alles wird einmal gut umgerührt und mit zwei Esslöffel Wasser abgelöscht. Nun lässt man die Äpfel einfach für 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Und währenddessen kann man schon mal das restliche Obst vorbereiten, wenn man denn möchte.

gesunder Apfel Crumble
Schritt 1: Äpfel waschen und klein schneiden, anschließend mit etwas Kokosblütenzucker und einem Schuss Wasser 5 Minuten köcheln lassen.

Sobald die Äpfel fertig sind, kannst du sie schon mal, zusammen mit dem restlichen Obst, in eine Auflaufform umfüllen. Und als nächstes müssen die Erdnuss Streusel gemacht werden. Dafür zermatscht du als erstes eine halbe Banane mit einer Gabel. Dann gibst du das Erdnussmus, Erdnussmehl * und die Haferflocken dazu. Und diese Kombination muss jetzt gründlich zu einem leicht klebrigen Brei verrührt werden. Und natürlich muss noch unbedingt eine Prise Salz dazu.

Erdnuss Streuseln - gesund und kalorienärmer
Schritt 2: Aus Banane, Erdnussmus, Erdnussmehl und Haferflocken wird die Masse für die köstlichen Erdnuss Streusel gemacht.

Und zuletzt müssen nur noch die Streusel auf den Äpfeln verteilt werden. Dafür verwendest du am besten einfach deine Hände, indem du den klebrigen Teig in kleine Stücken reißt und gleichmäßig auf den warmen Apfelstücken verteilst. Jetzt kannst du deinen gesunden Apfel Crumble auch schon in den Ofen geben und bei 200° für 15 Minuten backen.

Erdnuss Streusel für einen gesunden Apfel Crumble
Schritt 3: Zuletzt muss die Streusel-Teig-Masse in kleine Stückchen zerteilt werden und auf den Äpfel verteilt werden.

schnelles und einfaches Dessert

Du siehst also, dieses köstliche Dessert ist in Null Komma Nichts zubereitet. Damit ist es die perfekte Nachspeise oder auch ein toller Snack für Zwischendurch. Wenn du den gesunden Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln noch mehr aufpeppen willst, kannst du am Ende noch etwas Erdnussbutter drüber träufeln. Um Erdnussbutter leichter zu verteilen, gibt es übrigens einen ganz einfachen Tipp! Wenn du nämlich deine Erdnussbutter kurz in der Mikrowelle erwärmst, wird sie flüssiger und lässt sich viel leichter über ein Dessert oder dein morgendliches Porridge verteilen. Probiere das unbedingt mal aus. 🙂

Falls es noch etwas extravaganter sein darf, kannst du deinen gesunden Apfel Crumble auch noch mit einer Kugel Vanilleeis oder einfach etwas griechischem Joghurt servieren. Und falls du es vegan halten möchtest, passt auch etwas Sojajoghurt perfekt zu diesem köstlichen Apfel Crumble und seinen himmlischen Erdnuss Streuseln.

gesunder Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln – ein Hochgenuss für die Apfelsaison

Ich hoffe, dir gefällt das Rezept und du probierst es mal aus! Wie immer, freue ich mich auf dein Feedback und deine Kommentare. Und falls du dir für diesen Herbst noch eine gesunde Version von einem bestimmten Herbstrezept wünscht, lass es mich unbedingt wissen. Denn du weißt ja: Ich liebe nichts mehr als heiß geliebte Comfort Food Gerichte in gesunde und ausgewogene Rezepte zu verwandeln.

Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss: frisch aus dem Ofen schmeckt der gesunde Apfel Crumble mit seinen Erdnuss Streuseln am allerbesten.

Das könnte dir auch noch gefallen …

gesunder Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln

gesunder Apfel Crumble mit Erdnuss Streuseln

super einfacher und gesunder Apfel Crumble. Anstatt von klassischen Streuseln werden diese köstlichen Erdnuss Streuseln hier aus Erdnussmus, -Mehl, Banane und Haferflocken gemacht.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Dessert, Snack
Land & Region Amerikanisch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 260 kcal

Equipment

  • Pfanne (beschichtet)
  • Auflaufform bzw. ofenfeste Schüssel
  • Schneidebrett und Messer

Zutaten
  

  • 2 große Äpfel
  • ¼ TL Kokosöl
  • ½ TL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Wasser
  • optional weiteres Obst der Saison (z.B. Feigen, Beeren oder Birne)

für die Erdnuss Streusel

  • 25 g Erdnussmus
  • 20 g entöltes Erdnussmehl
  • ½ Banane
  • 20 g Haferflocken
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200°C Unter-/Oberhitze vorheizen
  • Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und klein würfeln (ca. 1cm groß). Pfanne bei mittelhoher Hitze warm werden lassen, Kokosöl in Pfanne verteilen, Äpfel und Kokosblütenzucker hinzugeben. Umrühren, kurz anbraten lassen und dann mit Wasser ablöschen. Bei mittelhoher Hitze für ca. 5 Minuten anbraten lassen. In der Zwischenzeit restliches Obst waschen und ggf. klein schneiden. Anschließend Äpfel (und restliches Obst) in Auflaufform umfüllen und kurz Beiseite stellen.
  • Für die Erdnuss Streusel Banane mit einer Gabel gründlich zermatschen. Restliche Zutaten dazugeben und gründlich zu einer klebrigen, festen Masse verrühren. Anschließend Streusel-Teig mit den Händen in kleine "Streuselgroße" Stücke reißen und gleichmäßig auf Apfelmasse verteilen.
  • Crumble bei 200°C für 15 Minuten backen und anschließend warm servieren. Fall gewünscht noch etwas Erdnussbutter über den Crumble träufeln oder mit Vanilleeis oder Joghurt servieren.

Notizen

Nährwerte pro Portion (1/2 des gesamten Crumbles):
  • Kalorien: 260 kcal
  • Fett: 9 g
  • Kohlenhydrate: 31 g
  • Protein: 11 g
Keyword Apfel, Erdnuss, Herbst, kalorienarm, schnell

Küchenequipment *

2 Comments

  1. Danke 🙂 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating