Hauptgerichte, Rezepte, Vegan

Buddha Bowl

In meiner Instagram Story habe ich euch letzten meine Buddha Bowl gezeigt. Und die überwältigende Mehrheit von euch hat sich das Rezept dazu gewünscht. Das war ehrlich gesagt gar nicht so einfach. Ich ändere die Zusammensetzung meiner Bowl nämlich wirklich jedes Mal. Doch das ist ja gerade das schöne an Buddha Bowl, nicht wahr? Man kann einfach das verwenden was noch im Kühlschrank zu finden ist.

Buddha Bowl mit Soba Nudeln und Tofu

Meine Lieblingszutaten in meiner Bowl sind jedoch Soba Nudeln, Avocado und Tofu. Und diese Bowl bietet sich wirklich perfekt an, um meine liebste Tofu-Marinade mit euch zu teilen. Denn sind wir doch mal ehrlich! Naturtofu an sich schmeckt eher langweilig. Umso wichtiger finde ich es, ihn mit einer leckeren Würzung oder Marinade aufzupeppen.

Neben diesen drei Grundzutaten ergänze ich meine Bowl gerne mit Brokkoli, Edamame und Champignons. Da ich zu der Sorte Menschen gehöre, die „trockne“ Gerichte lieben, esse ich meine Bowl immer ohne Sauce. Für mich reicht eine cremige Avocado und die verschiedenen Geschmackkomponenten. Wer aber gerne noch eine Sauce dazu möchte, kann gerne meine kalorienarme Erdnusssauce über die Bowl geben.

Ich hoffe euch gefällt das Rezept. Wie gesagt, fühlt euch wirklich frei, die einzelnen Komponenten auszutauschen. Buddha Bowl sind meines Erachtens nach nämlich auch die perfekte Resteverwertung. 🙂

Wie immer freue ich mich auf euer Feedback und Kommentare.
Bis zum nächsten Rezept! 🙂

Buddha Bowl

Buddha Bowl

gesunde Bowl mit Soba-Nudeln, Tofu, Avocado und Gemüse
No ratings yet
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 50 g Soba Nudeln
  • 70 g Edamame Bohnen
  • 1/2 Avocado
  • 150 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL getrockneter Thymian
  • eine Handvoll Brokkoli-Röschen

Für den Tofu

  • 100 g Natur Tofu
  • 7 g Tomatenmark
  • 3 TL Sojasauce
  • 8 g entöltes Sonnenblumenmehl oder Erdnussmehl oder einfach normales Mehl
  • Knoblauchgranulat
  • etwas Wasser

für die Erdnusssauce (optional)

  • 15 g Erdnussmehl
  • 2 TL Sojasauce
  • Knoblauchgranulat

Anleitungen
 

Tofu:

  • Den Tofu der Länge nach halbieren und gut zwischen etwas Küchenpapier ausdrücken. Eine Pfanne gut erhitzen und mit etwas Trennspray oder ein paar Spritzern Öl besprühen. Den Tofu mit den Fingern in kleine Stücke reisen und in die Pfanne geben. Die Stückchen von allen Seiten für ca. 5-7 Minuten anbraten lassen.
  • Währenddessen das Tomatenmarkt mit dem Mehl, der Sojasauce, etwas Knoblauchgranulat und ein paar Spritzer (ca. 3 EL) Wasser in einer Schüssel verquirlen. Den angebräunten Tofu hinzugeben und gut mit der Marinade vermengen. Die Pfanne nochmal mit einer kleinen Menge Öl / Trennspray beschichten und den Tofu unter gelegentlichen Wenden für weiter 5 bis 7 Minuten bei mittlerer bis kleiner Hitze braten.

Buddha Bowl

  • Die Soba-Nudeln nach Packungsbeilage zubereiten. Den Brokkoli dünsten oder anbraten. Die Champignons putzen, den Knoblauch schälen, beides in feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne anbraten. Abschließend mit etwas Salz und Thymian würzen. Die Avocado halbieren, die eine Hälfte aus der Schale lösen und in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden.
    Abschließend die verschiedenen Komponenten in einer Schüssel anrichten und abschließend mit der Avocado garnieren.

Für die Erdnusssauce (optional)

  • Das Erdnussmehl mit ca. 2 TL Sojasauce und etwas Knoblauchgranulat verrühren. Nach und nach ein Schuss Wasser hinzugeben, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz bekommt.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Buddha Bowl

I showed you guys my Buddha Bowl in my Instagram story a couple of days ago. And the overwhelming majority of you wanted to have the recipe for it. To be honest, it was not that easy. I really change the composition of my bowl every time I made it. But isn’t that just the beauty of the Buddha Bowl? You can just use whatever is left in your fridge!

Soba Noodles, Tofu & a lot of veggies

My go to ingredients in such a kind of bowls are soba noodles, avocado and tofu. And this bowl is really perfect to share my favorite tofu marinade with you. Because let’s be honest! Plain tofu itself tastes rather boring. That’s why I find it so important to spice it up with a tasty seasoning or marinade.

Besides these three basic ingredients I like to fill my bowl with broccoli, edamame and mushrooms. Since I belong to the kind of people who simply do not need a sauce to complete their meal, I always eat my Bowl without a dressing. In my eyes a creamy avocado and the various flavor components are more than enough. But if you would like to have a sauce to go with it, you are welcome to serve this bowl with my low-calorie peanut sauce.

I hope you like the recipe. As I said, feel free to exchange the single components. In my opinion, Buddha Bowls are the ideal way to use your leftovers in the tastiest way. 🙂

As always I am looking forward to your feedback and comments.
See you for the next recipe! 🙂

Buddha Bowl

Buddha Bowl

healthy and colorful bowl with soba noodles, tofu, avocado and a variety of veggies
No ratings yet
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 1 serving

Zutaten
  

  • 50 g soba noodles
  • 70 g Edamame beans
  • 1/2 avocado
  • 150 g mushrooms
  • 1 clove of garlic
  • 1/2 tsp dried thyme
  • a handful of broccoli florets

Tofu

  • 100 g plain tofu
  • 7 g tomato paste
  • 3 tsp soy sauce
  • 8 g deoiled sunflower flour or peanut flour or simply a all purpose flour
  • garlic powder
  • some water

for the peanut sauce (optional)

  • 15 g powdered peanut butter
  • 2 tsp soy sauce
  • some garlic powder

Anleitungen
 

marinated tofu:

  • Cut the tofu in half lengthwise and squeeze it well between some kitchen paper. Heat a pan well and spray with a little bit of non stick cooking spray or a few splashes of oil. Use your fingers to tear the tofu into small pieces and put them in the pan. Let the pieces fry on all sides for about 5-7 minutes.
  • Meanwhile, whisk the tomato market with the flour, soy sauce, some garlic powder and a few splashes (approx. 3 tbsp.) of water in a bowl. Add the fried tofu and stir it well with the marinade. Cover the pan once again with a little oil / non stick cooking spray and fry the tofu over a medium to low heat for another 5 to 7 minutes, turning occasionally.

for the Buddha Bowl

  • Prepare the soba noodles according to the package insert. Steam or fry the broccoli. Clean the mushrooms, peel the garlic, cut both into fine slices and fry them in a pan. Finally, season them with a little salt and some thyme. Cut the avocado in half, remove one half from the skin and cut into bite-sized pieces or slices.
    Finally, arrange the different components in a bowl and garnish with the avocado.

for the peanut sauce (optionally)

  • Mix the powdered peanut butter with approx. 2 tsp. soy sauce and some garlic powder. Gradually add a dash of water until the sauce gets the desired consistency.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating