Kuchen & Gebäck, Rezepte

Elisenlebkuchen Rezept – weiche Lebkuchen ohne Mehl und Zucker

Wann beginnt für dich eigentlich die Lebkuchenzeit? Ganz ehrlich, ich gehöre zu den Menschen, die schon Ende August die allerersten Lebkuchen mit auf das Kassenband legen. Ich liebe sie einfach viel zu sehr, um sie nicht schon im Herbst mit ihnen zu starten. Heute möchte ich dir aber zeigen, wie du super weiche und saftige Lebkuchen selbst backen kannst. Dafür habe ich das klassische Elisenlebkuchen Rezept etwas abgewandelt, für eine zuckerärmere Version ohne Mehl, Orangeat und Zitronat. Und wie einfach dieses Elisenlebkuchen Rezept geht, will ich dir in diesem Post zeigen.

Saftige Elisenlebkuchen ohne Orangeat, Zitronat und Mehl.

Nürnberger Elisenlebkuchen

Elisenlebkuchen sind Königinnen unter den Lebkuchen. Nicht um sonst werden sie auch feinste Lebkuchen genannt. Grund dafür ist der sehr geringe Mehlanteil im traditionellen Elisenlebkuchen Rezept. Das sorgt dafür, dass sie unvergleichlich saftig und weich werden.

Ihren Ursprung haben die Feinsten Lebkuchen in Nürnberg. Die fränkische Stadt ist für ihren großen Weihnachtsmarkt berühmt, der einer der ältesten Deutschlands ist. Und die Delikatesse schlechthin dort ist selbstverständlich der Elisenlebkuchen.

Ein echter Nürnberger Lebkuchen muss mindestens zu einem Viertel aus Nüssen bestehen. Das können entweder Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse oder ein Mischung aus diesen drei Sorten sein. Gleichzeitig darf er höchstens zu 10% aus Mehl bestehen. Das ist, wie schon erwähnt, der Grund für seine unvergleichliche Saftigkeit. Die echten Premium Elisenlebkuchen enthalten übrigens überhaupt kein Mehl. Die feine, unvergleichliche Note erhält der Lebkuchen durch eine Gewürzmischung aus Sternanis, Zimt, Nelken, Koriander und Macisblüten.

Einfaches Elisenlebkuchen Rezept für Zuhause

Wenn es ein Weihnachtsgebäck gibt, ohne das ich nicht leben könnte, sind es Lebkuchen. Und während ich früher vor allem die einfachen Schokolebkuchen geliebt habe, bevorzuge ich heute einen richtig saftigen Elisenlebkuchen. Das einzige Manko an diesen Lebkuchen aus meiner Sicht ist das Orangeat und Zitronat. Ich kann nicht genau sagen warum, aber aus irgendwelchen Gründen mag ich beides nicht besonders. Deshalb dachte ich mir, ich versuche das klassische Elisenlebkuchen Rezept so abzuwandeln, dass wir nicht nur die Zuckermenge reduzieren, sondern auch das Orangeat und Zitronat weglassen können.

Um den braunen Zucker zu ersetzen hast du zwei Möglichkeiten. Entweder du nimmst das kalorienfreie Äquivalent dazu von der Firma Xucker her. Der Bronze Zucker ist ein Erythrit, das den klassischen Karamellgeschmack von braunem Zucker hat. Wenn du das nicht zur Hand hast, kannst du auch eine Kombination aus Erythrit und Kokosblütenzucker nehmen. So habe ich es auch gemacht. Und wenn du gar kein Erythrit daheim hast, kannst du auch nur Kokosblütenzucker oder auch normalen braunen Zucker verwenden.

Außerdem wollte ich das Rezept auch nicht komplizierter als nötig machen und verwende anstatt einer Vielzahl von verschiedenen Gewürzen einfach eine Lebkuchen-Gewürzmischung. Die gibt es zurzeit sowieso überall zu kaufen. Und so ist es sogar noch günstiger, als wenn man sich alle Gewürze einzeln kaufen muss.

Zutaten für das cleane Elisenlebkuchen Rezept

Zutaten für deine Elisenlebkuchen

  • je 100 Gramm von Medjool Datteln und getrockneten Aprikosen
  • 3 Eier der Größe M
  • 80 Gramm Bronze Xucker oder 60 Gramm Erythrit und 20 Gramm Kokosblütenzucker (siehe oben für mehr Infos)
  • ein Esslöffel oder 20 Gramm Honig
  • je 125 Gramm von gemahlenen Mandeln und gemahlenen Haselnüssen
  • eineinhalb Teelöffel Lebkuchengewürz, eine Prise Salz und ein halber Teelöffel Zimt
  • etwas Zitronen- und Orangenschalenbabrieb
  • Lebkuchen Oblaten mit 70 mm Durchmesser
  • zum Verzieren: Zartbitterschokolade, Puderxucker (oder Puderzucker)

Wie du siehst, benötigst du für dieses Elisenlebkuchen Rezept kein Mehl. Wir halten uns also in diesem Punkt strikt an die Qualitätsmerkmale des Originalrezepts. Das hat aber auch den Vorteil, dass die Lebkuchen später glutenfrei sein werden.

Elisenlebkuchen Rezept ohne Mehl und Zucker – so wird’s gemacht

Als ersten Schritt in diesem einfachen Elisenlebkuchen Rezept kümmern wir uns um die Datteln und Aprikosen, die hier das Orangeat und Zitronat ersetzen. Dafür entsteinst du als erstes die Datteln und schneidest dann beides so klein wie möglich. Von der Form her sollten sie später im besten Fall an Orangeat und Zitronat erinnern.

Getrocknete Aprikosen und Datteln ersetzen in diesem Lebkuchen Rezept das Orangeat und Zitronat

Als nächstes müssen wir wie auch im klassischen Elisenlebkuchen Rezept die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen. In unserem Fall heißt das, dass du die Eier, den Bronze Xucker und Honig in eine große Rührschüssel gibst. Wenn du den Bronze Xucker durch Erythrit und Kokosblütenzucker ersetzt, kannst du auch hier beides direkt zu den Eiern geben. Schnappe dir jetzt ein Handrührgerät und rühre die Masse für mindestens vier, besser noch fünf Minuten schaumig.

Jetzt kannst du die restlichen Zutaten, inklusiver der Dattel- und Aprikosenstückchen, dazugeben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Lege dann die Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech aus und verteile den Teig gleichmäßig auf den Oblaten. Dafür kannst du auch einen großen Eisportionierer* mit 6 cm Durchmesser nehmen. So kannst du sicherstellen, dass jeder Lebkuchen gleich groß wird und damit auch die gleiche Backzeit hat. Alternativ kannst du den Teig beim Portionieren auch abmessen und pro Lebkuchen ca. 60 Gramm Teig verwenden.

Elisenlebkuchen vor dem Backen

Saftige, selbstgemachte Elisenlebkuchen

Jetzt kannst du deine Lebkuchen auch schon bei 150°C Unter-/Oberhitze in den vorgeheizten Backofen geben. Mit diesem Elisenlebkuchen Rezept brauchen deine Lebkuchen circa 20 bis 25 Minuten, bis sie fertig gebacken sind und du sie wieder aus dem Ofen holen kannst.

Sobald die Lebkuchen fertig sind, kannst du sie noch verzieren. Im klassischen Elisenlebkuchen Rezept werden sie entweder mit Zartbitterschokolade oder mit einem Zuckerguss überzogen. Ich persönlich kann gar nicht sagen, welche Variante ich davon lieber mag, deshalb gab es bei mir schlussendlich drei verschiedene. Einmal habe ich meine Elisenlebkuchen mit Zartbitterschokolade überzogen, einmal mit einem zuckerfreien Zuckerguss und ein paar habe ich einfach so gelassen. Denn auch ohne Glasur schmeckt dieses saftige Elisenlebkuchen Rezept einfach nur unwiderstehlich.

Elisenlebkuchen mit Schokolade und Zuckerguss

Um die Elisenlebkuchen mit Schokolade zu überziehen, solltest du sie zuerst ganz abkühlen lassen. Dann kannst du 2/3 deiner Schokolade überm Wasserbad schmelzen lassen. Sobald die Schokolade flüssig ist, kannst du sie vom Wasserbad runternehmen und die restliche Schokolade einrühren und schmelzen lassen. Anschließend kannst du sie über deine Lebkuchen verteilen und mit einem Pinsel gleichmäßig verstreichen.

Für die Zuckerguss-Variante lässt du die Lebkuchen am besten nicht ganz abkühlen, bevor du sie mit deinem Guss verstreichst. Um die Zuckerglasur kalorienarm zu halten, kannst du anstatt Puderzucker auch Erythrit verwenden. Indem du es kurz in einen Mixer gibst, kannst du es zu Puderzucker verwandeln und dann mit Wasser oder Zitronensaft zu einem Guss anrühren. Alternativ kannst du aber auch schon fertigen „Puderxucker“ von Xucker kaufen oder einfach normalen Puderzucker verwenden.

Einfaches Elisenlebkuchen Rezept für saftig, weiche Lebkuchen ohne Mehl und mit wenig Zucker

Ich hoffe, dir gefällt dieses einfache Elisenlebkuchen Rezept und du probierst es mal aus. Falls du noch Fragen oder Anregungen zu diesem Rezept hast, schreibe sie mir einfach in die Kommentare, als Mail oder via Instagram (@julesbalancedrecipes). Und wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über ein Kommentar und eine Bewertung zu diesem Rezept. Das geht ganz einfach über die Kommentarfunktion unter diesem Post.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit,
Deine Jules

Merke dir das Elisenlebkuchen Rezept für später

Klicke auf den Pin-Button und füge das Rezept zu einer deiner Pinterest-Pinnwände hinzu. So kannst du dir das Rezept auch ganz einfach für später merken und es einfach wiederfinden.

Klicke auf den Pin-Button, um dir das Bild auf Pinterest zu merken.

Das könnte dir auch noch gefallen…

Elisenlebkuchen Rezept

weiches Elisenlebkuchen Rezept

Julia Schmitt
Weiche Elisenlebkuchen ohne Orangeat, Zitronat, Mehl und mit weniger Zucker. Diese saftigen Lebkuchen sind ein Must Try für die kommende Plätzchenzeit.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Auskühlen 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht Gebäck, Plätzchen
Land & Region Deutsch
Portionen 12 Lebkuchen
Kalorien 208 kcal

Equipment

  • Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Rührschüssel
  • Backblech

Zutaten
  

Für die Elisenlebkuchen

  • 100 g Medjool Datteln
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 3 Eier Größe M
  • 80 g Bronze Xucker (kalorienfreier brauner Zucker) alternativ 60g Erythrit und 20g Kokosblütenzucker (mehr Details findest du im Post)
  • 2 TL Honig
  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Bio Orange
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • ½ TL Zimt
  • TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 12 Lebkuchen Oblaten 7mm Durchmesser

für die Schokoglasur

  • 75 g Zartbitterschokolade

für den Zuckerguss

  • 70 g Erythrit oder fertiger Puderzucker aus Erythrit alternativ normaler Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2-4 TL Wasser

Anleitungen
 

Lebkuchen backen

  • Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Datteln entsteinen und fein würfeln, Aprikosen ebenfalls feinwürfeln.
  • Eier, Erythrit (Kokosblütenzucker falls verwendet) und Honig in einer Rührschüssel mit Handrührgerät oder Küchenmaschine fünf Minuten schaumig rühren. Zitrone und Orange gut abwaschen und etwas Schalenabrieb zur Eiermasse geben. Restliche Zutaten hinzufügen und vorsichtig unterheben.
  • Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Je 60 Gramm Lebkuchenteig auf jede Oblate verteilen und mit feuchten Fingern leicht platt drücken, am Rand ein bis zwei Millimeter frei lassen. Lebkuchen bei 160°C Umluft oder 180°C Ober-/Unterhitze 20 bis 25 Minutenbacken, anschießend auskühlen lassen.

Schokoladenguss

  • 2/3 der Schokolade über Wasserbad schmelzen, vom Wasserbad nehmen, restliche Schokolade einrühren und schmelzen lassen. Schokolade über ausgekühlte Lebkuchen verteilen und mit Silikonpinsel gleichmäßig verteilen, Schokolade hart werden lassen.

Zuckerguss

  • Für einen zuckerfreien Zuckerguss Erythrit kurz in Mixergeben und zu Puderzucker mixen (oder bereits fertigen kalorienfreien Puderzucker verwenden). Zitrone von vorhin halbieren, auspressen und 1 Teelöffel Saft mit Wasser und kalorienfreien Puderzucker oder normalen Puderzucker vermischen und lauwarme Lebkuchen damit bestreichen.

Notizen

Tipp: Lebkuchen halten sich am besten im Kühlschrank.
Nährwerte pro Lebkuchen (ohne Glasur!):
  • Kalorien: 208 kcal
  • Fette: 13,1 g
  • Kohlenhydrate: 16,2 g
  • Proteine: 5,8 g
Keyword Advent, glutenfrei, Plätzchen, vegetarisch, Weihnachten, wenig Zucker

* Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link. Damit erhalte ich bei einem Kauf eine kleine Provision, für dich ändert sich am Preis jedoch nichts.

One Comment

  1. 5 stars
    Ich finde die Lebkuchen einfach nur 🔨 mäßig 👍😊

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating