Ganzjährig, Rezepte, süßes Gebäck, Winter

Glutenfreie italienische Mandelkekse – Paste di Mandorla

Weil ich mich schon total auf meinen Urlaub in Sizilien freue, habe ich heute eine kleine sizilianische Spezialität für dich – die Paste di Mandorla. Die glutenfreien italienischen Mandelkekse schmecken himmlisch nach Marzipan. Außerdem sind sie wunderbar weich und passen perfekt zum Kaffee. Und mit diesem Rezept zeig ich dir, wie du diese leckeren Mandelkekse einfach selber backen kannst.

gutenfreie italienische Mandelkekse

Paste di Mandorla

Paste di Mandorla sind weiche, italienische Mandelkekse. Ursprünglich kommen sie aus dem Süden Italiens, nämlich aus Sizilien. Jedoch haben die Kekse auch einen arabischen Einfluss. Denn die typischen Zutaten wie Mandeln und Zuckerrohr haben Araber vor vielen Jahrhunderten nach Sizilien mitgebracht. Und seitdem sind sie aus Sizilien nicht mehr wegzudenken. Vor allem in Cafés und Bäckereien ist man immer von ihrem wunderbaren Duft umgeben.

Während die Mandelkekse bei uns oft nur zur Weihnachtszeit gebacken werden, essen sie die Italiener das ganz Jahr über. Denn in Italien werden sie wie Cantuccini und andere Kekse gerne zum Kaffee gegessen. Und in Anbetracht der Tatsache, wie köstlich die Paste di Mandorla schmecken, bin ich der Meinung, dass auch wir sie öfter essen sollten.

Und wer schon mal auf Sizilien war, der weiß, dass es sie dort in vielen Varianten gibt. Denn man findet sie dort nicht nur in unterschiedlichen Formen, sondern auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Dabei ist von Pistazie über Limone alles dabei, was das Herz begehren kann. Aber eines haben sie alle gemeinsam. Denn sie schmecken wunderbar nach Marzipan und zergehen förmlich auf der Zunge!

Paste di Mandorla

Glutenfreie italienische Mandelkekse

Jedoch schmecken die Paste di Mandorla nicht nur köstlich. Sie sind auch noch ganz schnell und einfach herzustellen. Denn einerseits braucht man dafür nur eine Handvoll Zutaten. Neben gemahlenen Mandeln sind das noch Zucker und Eiweiß. Das heißt auch, dass du für diese Kekse nicht einmal Mehl brauchst. Somit sind sie sogar glutenfrei. Und damit sind sie auch perfekt für alle, die Gluten nicht vertragen oder weniger davon essen wollen.

Doch wie werde die glutenfreien italienischen Mandelkekse nun hergestellt. Dafür vermischt du zuerst die gemahlenen Mandeln mit dem Zucker und dem Eiklar. Außerdem gibst du noch etwas Bittermandelaroma hinzu. Das verleiht den Keksen dann den köstlichen Marzipangeschmack.

Vor dem Backen wälzt du die Kekse noch in etwas Puderzucker. Und anschließend drückst du sie ganz vorsichtig ein klein wenig platt. Denn dadurch entsteht diese wunderschöne Oberfläche. Zu guter Letzt kommen die Kekse dann natürlich noch in den Ofen. Jedoch werden sie hier nur kurz gebacken. Denn schließlich sollen sie ja noch ganz weich bleiben.

Paste di Mandorla

So gelingen dir die italienischen Mandelkekse ganz bestimmt

Damit dir die glutenfreien italienischen Mandelkekse auch ganz sicher gelingen, will ich dir noch ein paar Tipps verraten. Wenn du den Teig zusammenmixt, wirst du dir vielleicht denken, dass er viel zu trocken ist. Denn schließlich verwenden wir nur 2 Eiweiße auf den gesamten Teig. Aber dieser Eindruck täuscht erstmal. Denn wenn du es lange genug mischt, wirst du merken, dass die Flüssigkeit doch vollkommen ausreicht.

Außerdem ist es wichtig den Teig zuerst 30 Minuten im Kühlschrank ruhen zu lassen. Denn ansonsten wirst du daraus keine Kugeln formen können. Allerdings ist es auch wichtig, ihn nicht länger als 30 Minuten im Kühlschrank zu lassen. Denn auch sonst klappt es mit dem Formen Paste di Mandorla wahrscheinlich nicht ganz so gut.

Ein weiterer Tipp ist, für das Formen einen kleinen Eisportionierer * zu verwenden. Ich habe dafür einen kleinen mit 4cm Durchmesser benutzt. Das hat nämlich den Vorteil, dass alle Kekse gleich groß werden. Somit haben sie auch exakt die gleich Backzeit und keiner kann verbrennen oder am Ende noch zu roh sein.

Glutenfreie Mandelkekse – Hübsch verpackt ein tolles Geschenk

Die Paste di Mandorla sind auch ein tolles Geschenk. Denn hübsch verpackt sind diese glutenfreien italienischen Mandelkekse ein tolles Mitbringsel. Du kannst sie einfach in eine hübsche Keksdose * füllen und mit einer Schleife drum verschenken. Das ist übrigens auch eine tolle Idee für Omas und Opas. Gerade bei ihnen finde ich es gar nicht so leicht ein gutes Geschenk zu finden. Über selbstgebackene Kekse freuen sie sich aber ganz bestimmt.

Aber ganz egal, ob du vor hast diese leckeren Mandelplätzchen selber zu essen oder sie zu verschenken, ausprobieren solltest du sie auf jeden Fall. Denn sie schmecken nicht nur fantastisch, sondern sind auch richtig leicht selbst gemacht.

weiche Mandelkekse - Paste di Mandorla

Und noch eine kleine Anmerkung zum Schluss. Auch wenn die Kekse glutenfrei sind, enthalten sie natürlich eine ordentliche Menge an Zucker. Aber sobald die überwiegende Mehrheit unserer Mahlzeiten gesund und ausgewogen ist, sind ein paar ganz normale Kekse zwischendurch überhaupt kein Problem. Unser Ziele sollte es ja nicht sein 100 Prozent der Zeit gesund zu essen. Daher ist ist völlig in Ordnung sich auch mal ein paar leckere Paste di Mandorla zu gönnen. Ich persönlich mag sie am allerliebsten mit einem Espresso nach dem Abendessen. 🙂

Wenn du aber doch eher zuckerfreie Kekse bevorzugst solltest du dir mein Mandel Wölkchen Rezept nicht entgehen lassen. Das ist nämlich ganz ohne Zucker und erinnert vom Geschmack her ziemlich an diese weichen italienischen Mandelkekse.

Das könnte dir auch noch gefallen:

zuckerfreie Mandel Wölkchen

Mandel Wölkchen

Original italienische Cantuccini

Cantuccini

Das Rezept für die sizilianischen Mandelkekse

glutenfreie italienische Mandelkekse

Julia Schmitt
Die Paste di Mandorla sind leckere glutenfreie italienische Mandelkekse. Die weichen Plätzchen duften herrlich nach Marzipan und schmecken hervorragend zum Kaffee.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 2 Min.
Gericht Gebäck
Land & Region Italienisch
Portionen 32 Kekse
Kalorien 93 kcal

Equipment

  • Ofen

Zutaten
  

  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eiweiß
  • 180 g Zucker
  • 6 Tropfen Bittermandelaroma
  • 70 g Puderzucker
  • 50 g blanchiert Mandelkerne

Anleitungen
 

  • Die Mandeln mit dem Zucker und die Eiweiß in einer Schüssel mit einem Löffel oder Teigschaber zu einem leicht feuchten Teig verrühren. Das Bittermandelaroma hinzugeben, nochmal gut umrühren und den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Nach der Kühlzeit den Teig aus dem Kühlschrank holen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 160°C Unter-/Oberhitze vorheizen. Den Puderzucker in einen tiefen Teller geben.
  • Mit einem kleinen Eisportionierer oder einem Löffel 30 bis 32 gleich große Portionen abstechen und mit den Händen zu Kugeln formen. Die Kugeln im Puderzucker wälzen und anschließend noch einmal ganz kurz zwischen den Händen rollen, sodass der Puderzucker gleichmäßig verteilt ist.
  • Auf die Mitte jeder Kugel behutsam einen Mandelkern eindrücken. Dann die Kekse im Backofen für 12 Minuten backen. Anschließend auf einem Abkühlgitter gut auskühlen lassen und dann in einer Keksdose verstauen.

Notizen

Nährwerte pro Mandelkeks:
  • Kalorien: 93 kcal
  • Fett: 5,5 g
  • Kohlenhydrate: 7,5 g
  • Protein: 2,7 g

Nutrition

Calories: 93kcal
Keyword backen, Kekse
Tried this recipe?Let us know how it was!

2 Comments

  1. 5 stars
    Mega lecker ?

  2. Dankeschön!!! 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating