Kuchen & Gebäck, Rezepte

Haselnuss Schoko Plätzchen

Pünktlich zum 1. Advent will ich mit euch die Weihnachtsbäckerei einläuten. Dazu habe ich heute diese leckeren Haselnuss Plätzchen mitgebracht.

Ich bin ehrlich, gerade in der Weihnachtszeit esse ich viel öfters ungesunde Mahlzeiten und Snacks als sonst. Ab Ende November bis ungefähr Silvester gönne ich mir wirklich täglich etwas ungesundes. Sei es, dass wir öfters Essen gehen (gut, das fällt dieses Jahr natürlich weg) oder ich hin und wieder auch etwas Soulfood koche oder backe.

Und ganz oben auf meiner Favoritenliste stehen dann natürlich Plätzchen! Ich liebe es mich durch die Vielfalt von Plätzchen zu probieren und nach neuen Rezepten zu stöbern. Aber neben all den Klassikern wie Vanillekipferl und Spitzbuben, esse ich zwischendurch auch gerne ein paar gesündere Varianten. Balance is the key, nicht wahr? 🙂

gesunde Haselnuss-Schokoplätzchen

Für den Fall, dass auch ihr gerne ein paar gesündere Plätzchen backen wollt, will ich euch diesen Advent ein paar Rezepte zeigen. Den Auftakt dafür sollen meine Haselnuss Plätzchen machen. Und die sind nicht nur gesund, sondern auch ganz schnell gemacht. Alles was ihr machen müsst, ist den Teig kneten, ausrollen, Förmchen ausstechen, backen und fertig sind die Plätzchen.

Natürlich könnt ihr sie auch noch mit etwas zuckerfreier Schokolade oder einem Xucker-Guss verzieren. Aber dazu bin ich eigentlich immer zu faul! So gerne ich die Plätzchen backe, so ungerne verziere ich sie danach. Deswegen gibt es bei mir nur etwas Puder-Xucker darüber.

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept und sie schmecken euch genauso gut wie mir! Falls ihr sie ausprobiert, würde ich mich riesig über Bilder freuen. Bestimmt verziert ihr sie noch etwas hübscher als ich. Nächsten Sonntag, am zweiten Advent, habe ich dann das nächste Plätzchen-Rezept für euch. 🙂

Haselnuss Schoko Plätzchen

Haselnuss Plätzchen

gesunde Haselnuss Schokoladen Plätzchen zum Ausstechen
Portionen 90 Stück

Zutaten
  

  • 30 g veganes Proteinpulver Schokoladengeschmack
  • 30 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Erythrit
  • 3 Tropfen Vanillearoma
  • 30 g Haselnussmus
  • 2 (kleine bis mittelgroße) Eier
  • 20 g leichte Butter z.B. von weight watchers
  • 8 g Backkakao

Anleitungen
 

  • Zuerst die trocknen Zutaten miteinander vermengen. Dann das Haselnussmus, die Butter, Eier und die Vanille dazugeben. Alles gut zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für ca. 20-30 Minuten kühl stellen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
    Den Teig halbieren und die erst Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3-5 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher nach Wahl die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Reste des Teigs wieder verkneten, ausrollen und weiter ausstechen.
  • Das volle Blech für 8 bis 10 Minuten (je nach Größe der Plätzchen) in den Ofen geben. Danach gut auskühlen lassen und abschließend noch verzieren oder mich Puder-Xucker bestäuben und in einer Plätzchendose verstauen.

Notizen

Mit einem kleinen Ausstecher hat der Teig bei mir knapp 90 kleine Plätzchen ergeben. 
Nährwerte für zwei kleine oder ein großes Plätzchen:
  • Kalorien: 23 kcal
  • Fett: 1,2 g
  • Kohlenhydrate: 1,5 g
  • Protein: 1,3 g
PS: Wer kein Proteinpulver verwenden möchte, nimmt einfach 30g mehr Mehl

Hazelnut Christmas Cookies

Just in time for the 1st Advent I want to start the Christmas baking with you. Therefore I have brought these delicious hazelnut cookies with me today.

I am honest, especially in the Christmas season I enjoy eating unhealthy meals and snacks much more often than usual. From the end of November until about New Year’s Eve I really treat myself to something unhealthy every single day. Whether it is that we go out to eat more often (well obviously that’s not going to happen this year) or I cook or bake some soul food every now and then.

And at the top of my list of favorites are Christmas cookies! I love to try the variety of cookies and to look for new recipes. But besides all the good old classics, I also like to eat some healthier alternatives in between. Cause balance is the key, right? 🙂

Healthy chocolate cookies with hazelnuts

In case you also want to bake some healthier cookies, I want to show you some recipes this holiday season. The first one will be my hazelnut cookies. And they are not only healthy, but also very easy to make. All you have to do is knead the dough, roll it out, cut out the biscuits, bake them and the cookies are ready.

Of course you can also decorate them with some sugar-free chocolate or an icing made out of erythritol and some dashes of water. But I’m actually always too lazy for that! As much as I enjoy baking the cookies, I don’t like to decorate them afterwards. That’s why I only put some powdered erythritol on top of them.

I hope you like the recipe as much as I do! If you try them, I would be very excited to see some pictures of your versions. I’m sure you’ll decorate them a bit nicer than I do. Next Sunday, on the second Advent, I’m going to have the next cookie recipe for you. 🙂

Haselnuss Schoko Plätzchen

Hazelnut Christmas Cookies

healthy hazelnut & chocolate Christmas cookies
Portionen 90 Stück

Zutaten
  

  • 30 g vegan protein powder chocolate flavor
  • 30 g ground hazelnuts
  • 100 g whole grain spelt flour
  • 1 tsp baking powder
  • 1 pinch of salt
  • 60 g erythritol
  • 3 drops of vanilla baking aroma
  • 30 g hazelnut butter
  • 2 small to medium sized eggs
  • 20 g light butter e.g. weight watchers butter
  • 8 g cacoa

Anleitungen
 

  • First mix all the dry ingredients together. Then add the hazelnut paste, butter, eggs and vanilla. Knead everything well to a smooth dough. Chill the dough for about 20-30 minutes.
  • Preheat the oven to 180 degrees convection.
    Roll out one half of the dough to about 3-5 mm thickness on a floured work surface. Cut out the cookies with a cookie cutter of your choice and place them on a baking tray lined with baking paper. Knead the leftovers in a dough once again, roll it out and cut out further. Repeat this until you run out of dough.
  • Place the baking tray in the oven for 8 to 10 minutes (depending on the size of the cookies). Afterwards let it cool down well and decorate them or simply sprinkle some powdered erythritol on top. Finally store the cookies in a cookie jar.

Notizen

The dough has made about 90 cookies by using a small cookie cutter or about 45 pieces with a bigger one.
Nutritional values for two small or one large cookie:
  • calories: 23 kcal
  • fat: 1,2 g
  • carbohydrates: 1.5 g
  • protein: 1.3 g

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating