Fingerfood & herzhafte Snacks, Herbst, Rezepte, Vegetarisch, Winter

Hummus Wraps

Wie ich bemerkt habe, lieben viele von euch Hummus so sehr wie ich! Vor allem der Rote-Beete-Hummus in meinem Quinoa-Salat kam gut bei euch an. Deshalb möchte ich euch heute noch ein weiteres Rezept damit zeigen. Es ist wirklich super einfach und kann perfekt mitgenommen oder unterwegs gegessen werden. Dabei bestehen diese hübschen Wraps gerade mal aus vier Zutaten. Ihr braucht natürlich ein paar Tortilla-Wraps. Die werden dann mit dem Hummus, Rucola und Feta gefüllt. Ich toppe das noch sehr gerne mit dem Hummus-Topping von Just Spices (Werbung ohne Auftrag). Optional könnt ihr aber auch gerne etwas Meersalz und Sesam darüber streuen.

Ich habe hier wieder meine Protein-Wraps genommen. Die habe ich bei Aldi mal im Angebot gab und sie haben wirklich tolle Nährwerte. Aber Vollkorn- oder Maistortillas gehen natürlich genauso.

Auch wenn ich euch das Rezept für den Hummus hier noch einmal zusammenschreibe, verlinke ich euch nochmal das Basisrezept hier. Ich hoffe euch gefällt das Rezept. Lasst es mich wissen, wie es euch geschmeckt hat, wenn ihr es ausprobiert habt. 🙂

Hummus Wraps

Hummus Wraps

Wraps mit roter Beete Hummus, Feta und Rucola
No ratings yet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

Für den Hummus

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1/2 kleine frische Rote Beete Knolle
  • 10 Gramm Tahini
  • 10 Gramm Mandelmus
  • 1 Zehe Knoblauch oder etwas Knoblauchgranulat
  • 30 Gramm ungesüßter Sojajoghurt
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, gemahlener Koriander

Für den Wrap

  • 70 Gramm Feta light
  • 1-2 Handvoll frischer Rucola
  • 2 kleine oder 1 großer Tortilla Fladen (z.B. Protein-Wraps, Vollkorn- oder Maistorilla
  • optional etwas Hummus Topping von Just Spices oder etwas Meersalz und Sesam

Anleitungen
 

Hummus:

  • Die Rote Beete Knolle halbieren und die eine Hälfte von der Schale befreien, vierteln und in ein hohes Gefäß oder in einen Mixer geben.
  • Gieße die Hälfte des Flüssigkeit von den Kichererbsen ab und gebe den Rest gemeinsam mit den Kichererbsen zur Roten Beete geben. Gebe das Tahini, das Mandelmus, den Sojajoghurt und den Knoblauch oder das Knoblauchpulver sowie die Gewürze hinzu. Püriere nun alles mit einem Pürierstab oder deinem Mixer bis eine glatte homogene Masse entsteht.

Wraps:

  • Die beiden kleinen oder den großen Wrap auf einem Brett oder Teller bereit legen und auf die Mitte des Fladens ca. 1/4 vom Hummus geben. Den Feta zerbröseln und auf den Hummus geben, ebenso wie das Hummus-Topping oder das Meersalz und den Sesam. Den Rucola waschen und ebenfalls auf der Mitte verteilen.
  • Nun den unteren und oberen Rand einklappen und den Wrap vorsichtig von einer Seite aufrollen. Ich finde es einfacher, wenn man einfach ein Stück Alufolie unterlegt und mit deren Hilfe den Wrap zu einer festen Rolle formt. So hält er auch wunderbar in seiner Form, wenn man ihn zum Mitnehmen einpacken will.

Notizen

Da die Nährwerte hier stark von dem verwendeten Tortilla-Fladen abhängen, verzichte ich heute auf die Angaben für den  ganzen Wrap. Aber die Nährwerte für meinen Hummus schreibe ich euch hier einfach nochmal zusammen: 
Für 1/4 vom Hummus: 107 kcal – 4,1 g Fett – 9,5 g Carbs – 5,9 g Protein
Tried this recipe?Let us know how it was!

Hummus Wraps

As I have noticed, many of you love hummus as much as I do! Especially my beetroot hummus in my Quinoa salad was well received by you. So today I would like to show you another recipe with it. It is really super easy and can be taken along with you or eaten on the way.

These pretty wraps consist of just four ingredients. Of course you need some tortilla wraps. These are then filled with hummus, rocket and feta. I like to top this with the hummus topping from Just Spices (advertising without order). But you can also sprinkle some sea salt and sesame seeds on top.

I have chosen some protein wraps here again. I got them from Aldi and they have really good macros. But of course whole grain or corn tortillas goes as well.

Even if you can find the recipe for the beetroot hummus further down, I will link you the basic recipe for my low calorie hummus here once again. I hope you like the recipe. Let me know what you think about it when you tried it out. 🙂

Hummus Wraps

hummus wraps

Wraps with beetroot hummus, feta and rocket salad
No ratings yet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 1 serving

Zutaten
  

for the hummus

  • 1 tin of chickpeas
  • 1/2 small fresh beet root
  • 10 grams Tahini
  • 10 grams almond butter
  • 1 clove of garlic or some garlic powder
  • 30 grams unsweetened soy yoghurt
  • salt, pepper, cumin, ground coriander

for the wraps

  • 70 grams feta light
  • 1-2 handfuls of fresh rocket
  • 2 small or 1 large tortillia flat cakes e.g. protein wraps, whole grain or corn tortilla
  • optionally some hummus topping from Just Spices or some sea salt and sesame seeds

Anleitungen
 

hummus:

  • Cut the beetroot in half and remove the skin from one half, quarter it and put it into a tall container or a blender.
  • Pour half of the liquid from the chickpeas and add the rest together with the chickpeas to the beetroot. Add the tahini, almond butter, soy yogurt and the garlic or garlic powder as well as the spices. Now puree everything or blend in your blender until a smooth, homogeneous mass is obtained.

wraps:

  • Place the two small or one large wrap on a board or plate and put about 1/4 of the hummus on the middle of the flat cake. Crumble the feta and put it on top of the hummus, as well as the hummus topping or the sea salt and the sesame seeds. Wash the rocket and spread it on the middle as well.
  • Now fold in the lower and upper edges and carefully roll up the wrap from one side. I find it easier if you just put a piece of aluminum foil underneath and use it to form the wrap into a solid roll. This way the wrap keeps its shape even if you want to take it with you.

Notizen

Since the nutritional values depend very much on the tortilla flat cake you use, I will skip the specifications for the whole wrap today. But I will write down the nutritional values for my hummus once again:
For 1/4 of the hummus: 107 kcal – 4.1 g fat – 9.5 g carbs – 5.9 g protein
Tried this recipe?Let us know how it was!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating