Appetizer, Snacks & Fingerfood, Hauptgerichte, Rezepte

In 5 Schritten die perfekte Käseplatte anrichten – Step by Step Tutorial

Käse, Cracker, Schinken, Salami, frisches Brot und ein Flasche Wein … ganz ehrlich, gibt es besseres? Meiner Meinung nach schlägt eine gute Käseplatte jedes aufwendige drei, vier oder fünf Gänge Menü. Einerseits ist sie so viel leichter, schneller und unkomplizierter aufgetischt und andererseits wird es wohl kaum je ein Gast oder Familienmitglied geben, der auf einer reichhaltigen Käseplatte nichts findet, das ihm schmeckt. (Spoiler: Tipps für Vegetarier und Veganer gibt es später auch noch.) Und deshalb zeige ich dir heute, wie du in 5 Schritten die perfekte Käseplatte anrichten kannst. Und wenn du das Grundprinzip für eine hübsch angerichtete Käseplatte erstmal verstanden hast, kannst du sie in allen möglichen Variationen machen. Größer, kleiner, vegetarisch, vegan, gesund, als Buffet, zur Vorspeise oder als Hauptspeise.  Also, bist du bereit für das „Käseplatte Anrichten Tutorial“?

Käseplatte anrichten
In 5 Schritten die perfekte Käseplatte anrichten

Planung, Einkaufen, Anrichten – ein unkompliziertes Essen für Gäste, die Familie oder für Zwei

Das schöne an einer Käseplatte ist nicht nur, dass du dir das Kochen sparst. Sondern du kannst 70 Prozent der eigentlichen Arbeit schon auf die Tage davor verschieben. Denn die meiste Arbeit bei einer Käseplatte ist die Planung und die Erledigung der Einkäufe. Deshalb fangen wir auch erstmal damit an.

Planung: Was musst du im Vorfeld bedenken?

Um das Anrichten einer Käseplatte so einfach und unkompliziert wie möglich zu halten, solltest du dir im Vorfeld überlegen ein paar Dinge überlegen. Dafür habe ich mal ein paar hilfreiche Fragen gesammelt.

  • Für wie viele Gäste beziehungsweise Familienmitglieder richte ich die Käseplatt an?
  • Welche Holzbretter oder große Platten habe ich zur Verfügung? Kann oder möchte ich alles auf einer Platte anrichten? Oder mache ich lieber mehrere kleine Platten? (Dann brauchst du eventuelle manche Zutaten, die sich nicht so gut halbieren lassen, doppelt, z.B. einen Burrata, mehr Salamischeiben für die Salamirose, …)
  • Essen Vegetarier und Veganer mit und brauche ich für sie eventuell ein paar extra Zutaten? (z.B. veganer Käse, Gemüsesticks, vegane Dips, optional vegetarische Salami oder Wurst)
  • Soll die Käseplatte ein Hauptgericht werden oder nur eine Vorspeise sein? (Dementsprechend größer oder kleiner sollte sie ausfallen und mit mehr oder weniger Brot und Aufstriche serviert werden)
  • Welches Obst- und Gemüsesorten sind zurzeit in Saison? (Neben Weintrauben eigenen sich Feigen, Granatäpfel, Beeren und anderes ästhetisches Obst perfekt als Deko für eine Käseplatte.)
  • Kann ich am Tag der Käseplatte noch frisches Brot kaufen oder soll ich lieber auf Aufbackbaguette und -Semmeln zurückgreifen oder gleich mein eigenes Brot backen?
verschiedene Holzbretter und Tabletts für hübsche Käseplatten
Eine der wichtigsten Fragen im Vorfeld: Welche Platten, Bretter und Co hast du für deine Käseplatte zur Verfügung?

Einkaufen: Den Einkaufszettel nicht vergessen

Okay, sobald du dir also über diese Fragen im Klaren bist, kannst du damit loslegen deinen Einkaufszettel zu schreiben. Auch hierfür habe ich dir mal ein kleines Grundgerüst zusammen gestellt, damit du weißt, welche Dinge du unbedingt brauchst. Die Wahl nach der genauen Käsesorte, dem Schinken, Cracker und Co ist aber ganz dir überlassen.

  • Für eine reichhaltige Käseplatte solltest du mindestens drei unterschiedliche Käsesorten auf deiner Käseplatte anrichten. Darunter sollte ein Hartkäse (z.B. Parmesan, Pecorino, Bergkäse), etwas Klassisches (z.B. Cheddar, Gouda oder Emmentaler) und ein Weichkäse (wie Brie, Camembert, Gorgonzola) dabei sein. Je mehr Gäste, desto mehr Käsesorten kannst du auffahren.
  • Für den Wow-Effekt mache ich gerne eine Salamirose auf meine Käseplatte mit drauf. Dafür brauchst du eine bereits in feine Scheiben geschnittene Salami. Zusätzlich kannst du noch eine Salami am Stück besorgen, sowie ein bis drei verschiedene Sorten Schinken (z.B. Parma, Serrano, Prosciutto, Mortadella)
  • Für die Deko eignete sich saisonales Obst wie Feigen, Granatäpfel, Beeren, Mandarinen und ähnliches. Je hübscher die Frucht, desto schöner kannst du deine Käseplatte anrichten. Und natürlich passt auch jegliche Antipasti nach Wahl perfekt dazu. Für mich dürfen zum Beispiel Oliven nicht fehlen
  • Zum Auffüllen der restlichen „Lücken“ auf deiner Käseplatte brauchst du ein paar Cracker deiner Wahl, Nüsse (Pistazien und Honig-Salz-Mandeln sind meine Favoriten) und nach Belieben noch getrocknete Früchte.
  • Zu guter Letzt braucht deine Käseplatte noch ein paar Dips. Dafür eignen sich zum einen alles was zu Käse passt (Preiselbeeren, Feigensenf, Feigenmarmelade, …). Andererseits kannst du auch noch Dips und Aufstriche dazu servieren, die du aber nicht zwingend mit auf der Käseplatte anrichten musst. Falls sie vor allem gut zum Brot passen und deine Käseplatte schon voll ist, kannst du sie auch daneben stellen. Das gleiche gilt für die Butter. (PS: eine gesalzene Butter oder eine Meersalzbutter passt besonders gut dazu.)

In 5 Schritten die perfekt Käseplatte anrichten

So nun, wo also alle Fragen im Vorfeld beantwortet sind und die Einkäufe erledigt sind, geht’s daran die Käseplatte anzurichten. Auch wenn du für dieses unkomplizierte Essen nichts kochen musst, solltest du dir etwas Zeit dafür einplanen. Erfahrungsgemäß brauche ich für eine kleinere Platte (wie dieser hier für ca. 3 Personen) eine dreiviertel Stunde mit all dem Aufräumen und Saubermachen. Gerade aber wenn du deine aller erste Käseplatte anrichtest oder du sie für mehrere Personen herrichtest, solltest du dir mehr Zeit einplanen. Wenn du dann schon eine halbe Stunde zu früh fertig bist, ist es auch nicht schlimm. Eine solche Platte darf auch ein bisschen ungekühlt draußen stehen.

Und noch ein Tipp, bevor es los geht. Achte darauf, dass dein Käse Zimmertemperatur hat, wenn ihr euch ans Essen macht. Hole ihn daher mindestens eineinhalb Stunden vorher aus dem Kühlschrank raus.

Step 1: Platte vorbereiten und Käse und Schüsseln auf dem Board platzieren

Wenn dein Holzbrett nicht Lebensmittelgeeignet ist, kannst du einfach etwas Back- oder Butterpapier zurechtschneiden und es auf der Brett oder deiner Platte auslegen. Dann platzierst du als erstes den Käse und kleine Schüsseln, die du für Dips und Antipasti brauchen wirst, auf deiner Platte. Berücksichtige auch gleich noch, dass du etwas Platz für deine Salamirose benötigst.

Step 2: Salamirose

Wer keine Salami mag, kann diesen Schritt natürlich auch einfach überspringen. Aber ich finde, dass diese hübsche Rose ein echter Eyecatcher ist. Alles was du dafür brauchst in ein schmales Glas. Dort kannst du die Salamischeiben überlappend nebeneinander im Kreis über den Rand legen. Sobald du drei bis vier Schichten übereinander hast, kannst du es vorsichtig umdrehen und das Glas rausziehen.

Step 3: Käse auspacken und portionieren – Schüsseln befüllen.

Als nächstes kannst du bereits den Käse auspacken und ihn schon einmal zu einem Drittel vorschneiden. Dann zerstören deine Gäste beim ersten Anschnitt nicht gleich den ganzen Look und es senkt die Hemmschwelle sich auch wirklich daran zu bedienen. Außerdem kannst du deine Marmeladen, Dips und Antipasti in die Schüsseln füllen

Step 4: Schinken anrichten

Schritt 4: Schinken und Salami auf der Platte anrichten

Im Nächsten Schritt kannst du die Wurst an verschiedenen Stellen deiner Platte anrichten. Besonders schön sieht es aus, wenn du sie wie ein geschlängelten Fluss über deine Platte „fließen“ lässt. Eine Salami am Stück schneidest du am besten auch schon vor. Sonst gibt es nur Chaos, wenn später jemand versucht sich ein Stück abzuschneiden.

Step 5: Lücken und den restlichen Platz mit Cracker, Nüssen, Obst und getrockneten Früchten auffüllen.

Nun kannst du noch die Lücken und den restlichen Platz auf deiner Käseplatte mit Cracker, Nüssen, Obst und getrockneten Früchten auffüllen. Abschließend kannst du mit dem Frischen Obst noch den ein oder anderen Flecken auf deiner Käseplatte dekorieren. Und das wars! So einfach richtest du in 5 Schritten die perfekte Käseplatte an.

Käseplatte anrichten in 5 Schritten - ein unkompliziertes Essen für Gäste

Noch Fragen zum „in 5 Schritten die perfekte Käseplatte anrichten“-Tutorial?

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem einfachen Bilder Tutorial schon einen guten Eindruck vermitteln, wie du eine Käseplatte anrichten kannst. Aber sicherlich hast du noch die ein oder andere Frage dazu. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich sie dir beantworten kann. Deshalb schreib sie mir gerne als Kommentar unter diesen Post, schicke sie mir per Mail oder als Nachricht via Instagram.

Und wo wir gerade bei Instagram sind. Ich habe dort ein Story-Highlight mit vielen meiner verschiedenen Käseplatten, die ich im letzten Jahr gemacht habe. Schau dort unbedingt mal vorbei, wenn du noch mehr Inspiration für hübsche Käseplatten suchst.

Falls ich dich jetzt dazu motivieren konnte, deine eigene Käseplatte anzurichten und du ein Bild davon auf Instagram teilst, dann würde ich mich riesig freuen, wenn du mich dort markierst (@julesbalancedrecipes).

Aber jetzt wünsche ich dir erstmal viel Spaß beim Ausprobieren,

Deine Jules

Merke dir das Rezept für später

Klicke auf den Pin-Button und füge das Rezept zu einer deiner Pinterest-Pinnwände hinzu. So kannst du dir das Rezept auch für später merken und es einfach wiederfinden.

unkompliziertes Essen für Gäste: Käseplatten
Merke dir das Rezept für später und pinne es auf deiner Pinterest Pinnwand.

Das könnte dir auch noch gefallen:

Käseplatte anrichten in 5 Schritten

Käseplatte Anrichten in 5 Schritten

Julia Schmitt
Dieses Tutorial zeigt in 5 einfachen Schritten, wie du eine perfekte Käseplatte anrichten kannst. Ganz egal, ob als Vorspeise, Buffet oder Hauptgericht für wenige oder viel Gäste, mit diesem Tutorial kannst du deine eigene, wunderschöne Käseplatte anrichten.
Vorbereitungszeit 0 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region international, Italienisch
Portionen 3 Personen *

Equipment

  • großes Holzbrett oder Tablett, große Servierplatten

Zutaten
  

Must-Have Zutaten

  • mindestens 3 Sorten Käse ein Hart-, ein Weichkäse und einen Klassiker, den jeder mag
  • 100 g Salami in dünnen Scheiben ca. 100 Gramm pro Rose
  • 2-3 Arten Schinken z.B. Parma, Serano, Prosciutto, Mortadella
  • Antipasti nach Wahl z.B. Oliven
  • 1-3 Dips zum Käse z.B. Feigensenf, Feigenmarmelade, Preiselbeeren
  • 1-2 Sorten Cracker
  • 1-2 Sorten Nüsse z.B. Pistazien, geröstete Cashews, Honig-Salz Mandeln
  • 1-3 Sorten getrocknete Datteln z.B. Feigen, Datteln, Aprikosen
  • frisches Obst – möglichst saisonal z.B. Weintrauben, Feigen, Granatäpfel, Beeren, Mandarinen

Optionale Zutaten

  • Butter, Dips, frisches Brot, kleine Semmeln,…

Anleitungen
 

Step 1: Platte vorbereiten, Käse und Schüsseln auf dem Board platzieren

  • Brett falls nötig mit Back- oder Butterpapier auslegen. Käse und Schüsseln für Dips und Antipasti auf dem Brett platzieren, ausreichend Platz für die Salamirose lassen.
    Käseplatte anrichten Schritt 1: Käse und Schüsseln auf dem Board platzieren

Step 2: Salamirose

  • Salamischeiben überlappend nebeneinander im Kreis auf den Rand eines schmalen Glases legen bis überall drei bis vier Schichten übereinander liegen. Glas vorsichtig umdrehen, sodass Rose auf dem Brett liegt und vorsichtig herausziehen.
    Salamirose machen - Step by Step Tutorial

Step 3: Käse auspacken und portionieren – Schüsseln befüllen

  • Käse auspacken, zu circa einem Drittel vorschneiden. Schüsseln mit Dips (Marmeladen, Senf, etc.) und Antipasti befüllen.
    Käseplatte anrichten Schritt 3: Schüsseln befüllen

Step 4: Schinken anrichten

  • Schinken an verschiedenen Stellen auf der Platte anrichten, falls gewünscht, als eine Art geschlängelten Fluss über die Platte „fließen“ lassen. Salami am Stück in Scheiben schneiden und ebenfalls auf dem Brett anrichten.

Step 5: Lücken mit Cracker, Nüssen, Obst und getrockneten Früchten auffüllen

  • Lücken und den restlichen Platz auf der Käseplatte mit Cracker, Nüssen, getrockneten Früchten und frischem Obst auffüllen und dekorieren.
    Käseplatte anrichten Schritt 5: Lücken mit Cracker, Nüsse und Obst auffüllen

Notizen

*Die hier gezeigte Käseplatte reicht perfekt für circa drei Personen. Insbesondere mit Brot und ein paar Aufstriche sättigt diese Platte drei hungrige Erwachsene als Hauptgang.
Keyword Brotzeitplatte, Cheese Board, Käseplatte, Tutorial, unkompliziertes Essen für Gäste

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating