Frühstück, Ganzjährig, Rezepte, Vegan

Kurkuma Porridge

Kurkuma kennt man vor allem aus der fernöstlichen und orientalischen Küche, da es ein Hauptbestandteil von Curry-Gewürzmischungen ist. Durch seine Curcuminoide verleiht er dem Curry-Gewürz seine typisch gelbliche Farbe.

Kurkuma ist nicht nur ein unglaublich vielseitiges Gewürz, sondern es wird auch in zahlreichen pflanzlichen Arzneimitteln verwendet. Neben seiner entzündungshemmenden Wirkung hilft Kurkuma auch bei Blähungen und Völlegefühl.

Kurkuma verleiht aber nicht nur herzhaften Gerichten einen besonderen Touch, sondern es kann auch wunderbar in süßen Speisen eingebunden werden. Vor allem in der Kombination mit Vanille und Zimt verleiht es diesem Porridge eine unglaubliche Note und unterstreicht die Süße des Haferbreis mit einer exotischen Würznote.

Neben den neuen Geschmacksnoten, die ihr eurem Frühstück mit diesem Rezept verleiht, gebt ihr eurem Körper gleichzeitig die wunderbar gesunden Curcuminoide und die ästhetischen Öle des Kurkuma.

Für die morgendliche Ration Protein empfehle ich euch entweder ein Wheyprotein oder ein veganes Proteinpulver mit Vanillegeschmack unterzurühren oder das Porridge mit etwas fettarmen, griechischen Joghurt oder Skyr zu toppen.

Kurkuma Porridge

Kurkuma Porridge

No ratings yet
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 1
Kalorien 300 kcal

Zutaten
  

  • 60 g Haferflocken ich bevorzuge eine Kombination aus kernigen und zarten Haferflocken
  • 5 g Chiasamen
  • 1/2 Banane
  • 50 ml Kokosdrink
  • 200 ml Wasser
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille oder Vanillearoma
  • 1 Priese Meersalz
  • etwas Süße nach Wahl Ich persönlich präferiere kalorienfreie Süßungsmittel wie Stevia oder Flavdrops. Falls ihr Proteinpulver verwendet, könnt ihr auf zusätzliche Süße natürlich verzichten.
  • Obst nach Wahl für das Topping z.B. Granatapfelkerne, Feigen, Kiwi oder Apfel

Anleitungen
 

  • Zermatsche zuerst die halbe Banane mit einer Gabel.
  • Gebe diese zusammen mit den Haferflocken und den Chiasamen in einen Topf.
  • Füge nun den Kokosdrink und das Wasser hinzu.
  • Gebe anschließend die Gewürze und deine Süße nach Wahl hinzu. Bei der Verwendung von Proteinpulver, würde ich empfehlen, dies erst nach dem Aufkochen hinzuzugeben.
  • Lass das Porridge nun bei mittel hoher Hitze unter gelegentlichem Umrühren aufkochen.
  • Währenddessen kannst du deine Toppings vorbereiten.
  • Sobald das Porridge aufgekocht ist, kannst du es in eine Schüssel geben und mit deinem Obst und eventuell mit Joghurt oder Skyr toppen. Zum Abschluss gebe ich gerne noch eine frische Prise Zimt darüber.

Nutrition

Calories: 300kcalCarbohydrates: 46gProtein: 9gFat: 5g
Tried this recipe?Let us know how it was!

Comments are closed.