Fleisch & Fisch, Hauptgerichte, Pasta, Rezepte

Meatballs & Pasta mit Fenchel

Heute gibt es mal wieder ein super leckeres, aber wirklich gesundes Soulfood-Rezept. Zugegeben sind das meine absoluten Lieblingsrezepte. Denn die sind meiner Meinung nach der wahre Beweis dafür, das gesunde Ernährung unendlich lecker sein kann. Man muss ja nicht mal auf heißgeliebte Klassiker verzichten.

Ein Gericht, zu dem ich schon seit langem mal ein Rezept machen wollte, sind Spaghetti mit Meatballs. Das habe ich zum ersten mal in Los Angeles gegessen, aber in den letzten Jahren hab ich es immer öfter auch hier auf den Karten gesehen. Gott sei Dank muss ich sagen, denn es ist so lecker!

kleine Fleischbällchen mit Fenchel

Eine Sache, die ich immer mache, um Gerichte gesünder zu gestalten, ist, dass ich irgendwo noch zusätzlich Gemüse einarbeite. Und wer von euch schon mal Fenchel mit Rind kombiniert hat, der weiß sofort, wie lecker diese kleinen Fenchel-Meatballs sind. Für die Zubereitung empfehle ich euch, dass ihr den Fenchel wirklich super klein hackt. Nehmt daher am besten einfach einen Multizerkleinerer oder Mixer, falls ihr einen zuhause habt.

Ich hoffe euch gefällt das Rezept und ihr probiert es mal aus. Für uns ist es wirklich der Inbegriff von gesundem Soulfood! Wie immer freu ich mich auf eure Kommentar und wünsche euch noch eine tolle erste Januarwoche. Und wer von euch eher auf die klassische Bolognese steht, der findet auf meinem Blog auch dafür schon ein richtig gesundes und leckeres Rezept.

Meatball Pasta

Meatball Pasta

gesunde und einfache Nudeln mit Fenchel-Meatballs
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Für die Fenchel-Meatballs

  • 400 g fettarmes Rinderhackfleisch
  • 1/2 Fenchelknolle
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Eier
  • 40 g Haferflockenmehl (im Mixer zu Mehl zerkleinerte Haferflocken) alternativ Vollkornmehl
  • 2 EL gehackte Petersilie frisch, getrocknet oder tiefgekühlt
  • Salz, Papikapulver

Für die Pasta

  • 320 g Vollkornspaghetti oder Vollkorn-Maccheroni
  • 500 g Cherrytomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g passierte Tomaten
  • 30 g Tomatenmark
  • 150 ml Nudelwasser
  • Salz, Oregano, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Für die Meatballs zuerst den Fenchel waschen und grob zerkleinern sowie den Knoblauch schälen. Den Fenchel und Knoblauch in einen Multizerkleinerer geben und sehr fein zerkleinern. Anschließend das Hackfleisch mit dem Gemüse, Eiern, Haferflockenmehl und der Petersilie verkneten. Großzügig mit Salz und etwas Paprikapulver würzen.
  • Mithilfe eines kleinen Eisportionierers oder einem Löffel ca. 36 bis 40 kleine Bällchen formen und die auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Anschließend die Bällchen bei 200 Umluft für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.
  • Für die Sauce die Tomaten waschen und halbieren. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein schneiden. Eine große Pfanne erhitzen, mit etwas Trennspray oder Olivenöl besprühen, die Tomaten hineingeben und ca. 5 Minuten bei mittelhoher Hitze anbraten. Währenddessen das Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsbeilage al dente kochen.
  • Nach ca. 5 Minuten den Knoblauch zu den Tomaten geben, kurz andünsten und anschließend die Hitze auf eine kleine Stufe reduzieren und die passierten Tomaten hinzugeben. Mit Salz und etwas Oregano abschmecken.
  • Die Nudeln abgießen und etwa 150 ml Nudelwasser auffangen. Das Tomatenmark mit dem Nudelwasser zur Sauce hinzugeben und gut umrühren. Anschließend die Nudeln zur Sauce geben, gut vermengen, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und auf die Teller verteilen. Abschließend mit den Meatballs garnieren und nach Belieben mit Parmesan servieren.

Notizen

Nährwerte pro Portion: 
  • Kalorien: 542 kcal
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 68 g
  • Protein: 39 g

Meatballs & Pasta with fennel

Today I want to share another delicious, but also a really healthy soul food recipe with you. I have to admit, these are my absolute favorite recipes. Because they are, in my opinion, the true proof that a healthy diet can be as delicious as any other diet. You don’t even have to give up much-loved classic meals.

One dish I’ve wanted to share a healthy alternative with you for a long thime now is spaghetti with meatballs. I first ate this one in Los Angeles, but in the past few years I’ve seen it more and more often on the menus around my hometown munich as well. Thanks god I have to say, because it’s so delicious!

Meatballs with Fennel

One thing I always do to make dishes more healthy is to incorporate some extra veggies. And if any of you have ever combined fennel with beef, you probably can imagine how yummy the fennel meatballs will taste. For the preparation, I recommend that you chop the fennel really small. So it’s best to just use a food processor or blender if you have one at home.

I hope you like the recipe and give it a try. For us, it really is the epitome of healthy soul food!As always, I look forward to your comment. And for those of you who are more into the classic Bolognese, you already find a really healthy and delicious recipe on my blog for that too.

Meatball Pasta

Meatballs & Pasta

healthy and easy pasta recipe with fennel meatballs
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Portionen 4 servings

Zutaten
  

for the meatballs

  • 14 ounces 95% lean ground beef
  • 1/2 fennel bulb
  • 1 clove of garlic
  • 2 eggs
  • 1/3 cup oat flour (oats ground to flour in a blender) alternatively whole grain flour
  • 2 tsp chopped parsley fresh, dried or frozen
  • salz, paprika powder

for the pasta

  • 320 g whole grain spaghetti or maccheroni
  • 500 g cherry tomatoes
  • 2 cloves of garlic
  • 500 g strained tomatoes
  • 2 tbsp tomato paste
  • 2/3 cup pasta water
  • salt, oregano, pepper

Anleitungen
 

  • First wash and roughly chop the fennel and peel the garlic. Put the fennel and garlic in a food processor and chop them very finely. Then mix the ground beef with the veggies, eggs, oat flour, and parsley. Season generously with salt and a bit of paprika powder.
  • Use a small ice cream scoop or a spoon to form about 36 to 40 small balls and place them on a baking tray lined with baking paper. Then place the balls in a preheated oven at 200 degrees Celsius or 400 degrees fahrenheit for about 20 minutes.
  • For the sauce, wash and halve the tomatoes. Peel the garlic and chop it finely. Heat a large pan, spray with a little non stick cooking spray or olive oil, add the tomatoes and sauté them over medium-high heat for about 5 minutes. Meanwhile, bring the water for the pasta to a boil and cook the pasta according to package instructions.
  • After about 5 minutes, add the garlic to the tomatoes, sauté briefly, then reduce the heat to a low setting and add the strained tomatoes. Season to taste with salt and a little oregano.
  • Drain the pasta and keep about 150 ml of pasta water. Add the tomato paste with the pasta water to the sauce and stir well. Then add the pasta to the sauce, mix well, season with a little salt and pepper and put it on the plates. Finally, garnish with the Meatballs and serve with Parmesan cheese, if you like.

Notizen

nutritional values per serving:
  • calories: 542 kcal
  • fat: 11 g
  • carbohydrates: 68 g
  • protein: 39 g

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating