Ganzjährig, Hauptgerichte, mit Fleisch, Rezepte

Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art

Wann immer ich im Urlaub bin oder ein neues Restaurant in München besuche, bin ich danach immer voll mit frischer Inspiration für neue JBR Rezepte. Und genauso ist auch dieses Rezept entstanden, nach einem Restaurant Besuch in einem persischem Lokal. Allerdings war das schon lange bevor es diesen Blog überhaupt gab. Deshalb ist es höchste Zeit, dieses leckere Rezept für mein orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art mit dir zu teilen. Es ist ein sehr einfaches Rezept für eine unglaublich aromatische Auberginen Tomatensauce mit einer saftigen Hähnchenbrust und einem würzigen Curryreis, der dank den süßlichen Cranberries unsere Geschmackssinne vor Freude explodieren lässt.

Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art
Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art

Warum ist dieses Rezept gesund und ausgewogen?

Gesund ist das orientalische Hähnchen mit Aubergine in Tomatensauce persischer Art (sorry für den langen Titel ????) zum einen Dank der Auberginen. Sie können dank ihrer fettlöslichen Ballaststoffe zur Senkung von erhöhten Cholesterinspiegeln beitragen. Außerdem schützen ihre sekundäre Pflanzenstoffe unsere Zellen vor zu schneller Zellalterung und wirken antioxidativ und entzündungshemmend im Körper.

Zum anderen verleihen die vielen orientalischen Gewürze unserem Gericht nur nicht eine Menge Geschmack, sondern auch wertvolle Inhaltsstoffe. Kurkuma zum Beispiel wirkt entzündungshemmend, antioxidativ und fördert die Verdauung als auch die Durchblutung. Zudem versorgt uns das Hähnchen reichlich Protein und der Reis mit sättigenden Kohlenhydraten, wodurch das Gericht auch wunderbar ausgewogen ist.

Zutaten

Die Mengenangaben in diesem Rezept bezieht sich auf zwei Portionen. Du kannst die Angaben aber auch halbieren, verdoppeln oder verdreifachen und so mehr oder weniger von dem orientalischen Hähnchen mit Aubergine in Tomatensauce auf persische Art zubereiten.

  • Eine große oder zwei kleine Auberginen
  • Eine große Zwiebel
  • Zwei Teelöffel Olivenöl
  • 400 Gramm passierte Tomaten
  • 140 Gramm Basmati Reis
  • 2 (kleine) Hähnchenbrustfilets
  • 20 Gramm Cranberries oder getrocknete Berberitzen

Außerdem benötigst du noch eine Reihe an Gewürzen, nämlich Kreuzkümmel, gemahlener Koriander, Cayennepfeffer, Kurkuma und Garam Masala für die Aubergine in Tomatensauce persischer Art. Für das orientalische Hähnchen benötigst du Piment-Pfeffer und Salz sowie etwas Currypulver, Pfeffer und Salz für den Reis.

Abwandlungen & Variationen

Wenn du eines der aufgelisteten Gewürze nicht zur Verfügung hast, kannst du es gerne weg lassen oder durch ein ähnliches Gewürz ersetzten. Außerdem kannst du anstatt der Currymischung, die wir für den Reis verwenden werden, auch einfach eine Mischung der Gewürze für die Aubergine in Tomatensauce persischer Art verwenden.

Und wenn du dir noch einen Arbeitsschritt sparen willst, kannst du gerne auch einen fertigen Mikrowellenreis verwenden. Den kannst du direkt in der Pfanne anbraten und dir damit das Kochen und Abkühlen sparen. Oder du verwendest einfach übrig gebliebenen Reis. Vielleicht hast du am die Woche eh schon etwas mit Reis gegessen und hast noch etwas davon übrig. Dieser lässt sich dann besonders gut und knusprig anbraten.

Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art – So wird’s gemacht!

Eine der besten Arten, Auberginen zuzubereiten, ist sie dampf zu garen. Okay, zumindest meiner Meinung nach. Und genau das machen wir bei diesem Rezept. Dafür setzt du zuerst einen Topf mit etwas Wasser auf und bringst es zum Kochen. Daweil wäscht und schneidest du die Aubergine in circa zwei bis drei Zentimeter dicke Streifen oder Scheiben. Sobald das Wasser zum Köcheln beginnt, setzt du einen Dampfgareinsatz oder einen (Metall-)Seiher in den Topf und legst die Auberginenscheiben hinein. Lasse sie nun bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel für 30 bis 40 Minuten garen, bis die Aubergine butterweich ist und quasi von allein zerfällt.

Zur gleichen Zeit kannst du auch schon deinen Reis nach Packungsbeilagen zubereiten. Sobald er weich ist, kannst du ihn abgießen, abkühlen lassen und erstmal beiseite stellen. Später werden wir ihn nämlich nochmal in der Pfanne erhitzen.

Aubergine in orientalischer Tomatensauce

Kurz bevor die Aubergine fertig ist, kannst du deinen Ofen auf 170°C Umluft oder 190°C Unter-/Oberhitze vorheizen und die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Erhitze jetzt eine große Pfanne mit einem Teelöffel Olivenöl und gib die Zwiebelringe hinein. Gib nun die Gewürze für die Aubergine in Tomatensauce persischer Art hinzu, sodass diese angeschwitzt werden. So entfalten sich die Aromen noch besser.

Zwiebelringe mit Gewürzen anbraten

Reduziere nun die Hitze und gebe die passierten Tomaten dazu und lass alles für ein Minuten einköcheln, bevor du die Sauce in eine Auflaufform umfüllst.

Zarte orientalische Hähnchenbrust

Währenddessen kannst du bereits deine Hähnchenfilets von Sehnen befreien. Würze sie dann von beiden Seiten mit Piment und Salz und lege sie zwischen zwei Lagen Butterbrotpapier. Klopfe sie nun mit einem Fleischklopfer oder der Unterseite eines Topfs etwas dünner.

dünn geklopfte Hähnchenfilets für das orientalische Hähnchen mit Aubergine

Gib nun nochmal einen Teelöffel Öl in die eben benutzte Pfanne und brate das Hähnchen von beiden Seiten kurz (etwa zwei Minuten) an, währenddessen du die Aubergine aus dem Dampfgareinsatz holst und die zur Tomatensauce dazu gibst. Jetzt solltest du sie ganz einfach mit zwei Gabeln zerkleinern können.

dampfgegarte Auberginen in Tomatensauce persischer Art

Lege die beiden Hähnchenbrustfilets auf die Sauce und gebe sie für circa 20 Minuten in den Backofen. Je nach Dicke des Hähnchens kann das unter Umständen etwas länger oder kürzer dauern.

Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art

Curryreis mit Cranberries

Während also das orientalische Hähnchen mit Aubergine in Tomatensauce persischer Art im Ofen schmorrt, können wir uns voll und ganz dem Reis widmen. Da wir ihn ja bereits schon gekocht und abkühlen haben lassen, können wir nun direkt mit dem Anbraten weitermachen. Gib ihn dafür einfach in die schon benutzte Pfanne und brate ihn bei kleiner bis mittlerer Hitze für circa 10 Minuten an. Rühre dabei immer wieder gut durch, um ein Anbrennen zu vermeiden. Zwischendurch kannst du ihn großzügig mit Curry, Salz und Pfeffer würzen und kurz vor Servieren die Cranberries dazugeben.

Curryreis mit Cranberries

Eigentlich sollte der Reis dabei nicht anbrennen und trotzdem schön knusprig werden. Falls du jedoch das Gefühl hast, dass er dennoch leicht anbrennt, reduzierst du die Hitze einfach noch ein wenig und gibst noch einen Teelöffel Olivenöl dazu.

Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art serviert mit Curryreis
Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art serviert mit Curryreis

Ich hoffe, dir gefällt mein uraltes Rezept für das orientalische Hähnchen mit Aubergine in Tomatensauce persischer Art und du probierst es mal aus. Falls du noch Fragen oder Anregungen zum Rezept hast, schreibe sie mir einfach in die Kommentare, als Mail oder via Instagram (@julesbalancedrecipes). Außerdem freue ich mich über ein Kommentar und deine Bewertung zum Rezept, wenn du es denn ausprobiert hast. Das geht übrigens ganz einfach über die Kommentarfunktion unter diesem Post.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit,
Deine Jules

Merke dir das Rezept für später

Klicke auf den Pin-Button und füge das Rezept zu einer deiner Pinterest-Pinnwände hinzu. So kannst du dir das Rezept auch für später merken und es einfach wiederfinden.

Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art

Das könnte dir auch noch gefallen:

Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art

Orientalisches Hähnchen mit Auberginen in Tomatensauce persischer Art

Julia Schmitt
Butterweiches Hähnchen mit einer würzig-aromatischen Auberginen Tomatensauce serviert mit einem knusprig gebratenem Curryreis mit Cranberries
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region orientalisch, persisch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 583 kcal

Equipment

  • 1 mittelgroßer Topf
  • 1 Dampfgareinsatz alternativ ein Seiher oder Sieb (aus Metall)
  • 1 kleiner Topf
  • 1 große Pfanne
  • 1 Auflaufform

Zutaten
  

Auberginen Tomatensauce persischer Art

  • 1 große Aubergine bzw. zwei kleinere
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • ½ TL Kreuzkümmel *
  • ½ TL gemahlener Koriander *
  • ¼ TL Kurkuma *
  • ½ TL Cayennepfeffer *
  • 1 TL Garam Masala *
  • Salz
  • 400 g passierte Tomaten

orientalisches Hähnchen

  • 2 Hähnchenbrustfilets (ca. 150g pro Filet)
  • Piment-Pfeffer und Salz **
  • 1 TL Olivenöl

Curryreis

  • 140 g Basmatireis (ungekocht) gerne auch gekochter Reis vom Vortag – siehe Informationen und Alternativen siehe Blogpost
  • Currypulver, Salz, Pfeffer
  • 20 g getrocknete Berberitzen oder Cranberries

Anleitungen
 

Auberginen dämpfen

  • Mittelgroßen Topf mit etwas Wasser füllen (3-5cm hoch), Dampfgareinsatz oder Seiher hineinstellen und Wasser zum Kochen bringen. Aubergine waschen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, in den Dampfgareinsatz geben, sobald das Wasser kocht. Hitze auf kleine Stufe reduzieren und Auberginen zudeckt für ca. 30-40 Minuten dämpfen lassen, bis das Fruchtfleisch butterweich ist.
    Auberginen im Topf garen
  • Währenddessen Reis nach Packungsangabe kochen, abgießen, abtropfen und auskühlen lassen. Ofen auf 170° Umluft/ 190° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Tomatensauce

  • Nach circa 30 bis 40 Minuten Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Pfanne mit einem Teelöffel Olivenöl erhitzen, Zwiebeln hineingeben und kurz andünsten. Gewürze hinzugeben, großzügig salzen und für ein paar Minuten bei mittlerer Hitze andünsten.
  • Hitze reduzieren, passierte Tomaten hinzugeben und ein paar Minuten einköcheln lassen. Anschließend Sauce in eine Auflaufform umfüllen, Aubergine aus dem Dampfgareinsatz holen und zur Sauce geben, Fruchtfleisch mit einer Gabel in kleine Stücke reißen.

Hähnchen

  • Hähnchenfilets falls nötig von Sehnen befreien und, falls sehr dick, längs halbieren. Filets von beiden Seiten mit Salz und Piment Pfeffer würzen und dann zwischen zwei Blättern Butterbrot- oder Backpapier mit einem Fleischklopfer oder der Unterseite eines Topf dünner klopfen.
  • Pfanne zurück auf den Herd stellen und Filets mit dem Olivenöl bei mittelhoher Hitze von beiden Seiten kurz (ca. 1 bis 2 Minuten) anbraten. Filets anschließend auf der Auberginen-Tomatensauce betten und für 20 Minuten im Ofen backen.

Curryreis

  • Die eben verwendete Pfanne zurück auf den Herd stellen und Reis darin bei kleiner Hitze für 10 Minuten anbraten, gelegentlich Umrühren. Nach circa 5 Minuten großzügig mit Salz, Currypulver und Pfeffer würzen und kurz vorm Servieren Cranberries unterrühren.
  • Hähnchenbrust aus dem Ofen holen und mit Reis und der Sauce servieren.

Notizen

*Sollte ein Gewürz nicht zur Hand sein, kann es gerne weggelassen oder durch ein anderes orientalisches Gewürz oder eine Gewürzmischung ersetzt werden.
**Anstatt von Piment Pfeffer kann auch normaler schwarzer Pfeffer verwendet werden. 
 
Nährwerte pro Portion:
  • Kalorien: 583 kcal
  • Fett: 8g
  • Kohlenhydrate: 77g
  • Proteine: 47g
Für eine kalorienärmere oder -reichere, proteinreichere oder kohlenhydratreichere Portion kannst du die Menge an Reis oder Hähnchen gerne variieren.

Nutrition

Calories: 583kcal
Keyword Auberginen Tomatensauce, Hähnchenbrust aus dem Ofen, orientalisches Hähnchen mit Curryreis
Tried this recipe?Let us know how it was!

Comments are closed.