Hauptgerichte, Rezepte, Vegetarisch & Vegan

Pilzrisotto  – einfaches Grundrezept für unglaublich cremiges Risotto mit Pilzen

Bist du eher der Pizza- oder der Pasta-Typ, wenn es um italienisches Essen geht? Es steht natürlich außer Frage, dass ich Pizza liebe, aber gegen eine gute Pasta kommt auch die beste Pizza bei mir nicht an. Das Einzige, was meiner Meinung nach das Potenzial hat, guten Nudeln die Show zu stehlen, ist ein richtig gutes Pilzrisotto. Ach Gott, dieser unglaublich intensive Geschmack und diese Cremigkeit eines guten Risottos sind einfach kaum zu toppen.

Da ich aber bei meinen letzten Restaurantbesuchen mit meiner Risottowahl mehrmals einen Griff ins Klo gemacht habe und vielmehr Basmati Reis mit Sahne vor mir stehen hatte, ist mir definitiv die Lust vergangen, das Risiko demnächst nochmal einzugehen. Deshalb gibt es Risotto ab sofort wieder selbstgemacht zu Hause und mit diesem einfachen Grundrezept für cremiges Pilzrisotto schmeckt es sogar noch besser als beim besten Italiener.

Neben den Basics verrate ich dir noch einige Ideen und Variationen, wie du dieses Rezept für Pilzrisotto zu deinem eigenen abwandeln kannst. Deshalb lass uns direkt loslegen!

Teller mit einer Portion cremigen Pilzrisotto

Gesund und ausgewogen – geht das mit Risotto überhaupt?

Es steht natürlich außer Frage, dass Risotto eine sehr kohlenhydratreiche Mahlzeit ist. Und daran lässt sich auch eigentlich nichts ändern, vor allem, wenn man ein echtes Risotto mit Reis möchte.

Allerdings kann man mit ein paar einfachen Tricks unnötige Kalorien sparen, ohne etwas an dem intensiven und cremigen Geschmack des Pilzrisottos zu verändern. Zum einen kann man etwas weniger Öl zum Anbraten von Zwiebeln, Knoblauch und Reis verwenden. Eineinhalb bis zwei Teelöffel reichen nämlich vollkommen aus. Kein Mensch braucht bei zwei bis vier Portionen tatsächlich mehrere Esslöffel Öl dafür.

Außerdem könnte man den Parmesan oder Pecorino Käse zur Hälfte durch eine fettärmere Alternative ersetzen. Ich benutze dafür gerne den Eatlean-Käse, den es beim Kaufland und im Internet zu kaufen gibt (Werbung ohne Auftrag, persönliche, selbstbezahlte Empfehlung).

Butter – braucht es die wirklich?

Des Weiteren ersetze ich die Butter, die normalerweise am Ende der Garzeit hinzugegeben wird, gerne durch Frischkäse. Dadurch wird das Pilzrisotto mindestens genauso cremig wie mit Butter. Und den extra Geschmacksboost, den Butter als fettreicher Geschmacksträger verleiht, benötigst du mit diesem Rezept sowieso nicht mehr. Dank den getrockneten Steinpilzen und der Gemüsebrühe wird das Pilzrisotto sowieso schon unglaublich intensiv im Geschmack.

Um das Gericht im Ganzen noch ausgewogener zu gestalten, habe ich noch ein paar Ideen, die ich dir gleich noch vorstellen werde. Du kannst aber natürlich immer noch einen grünen oder gemischten Salat zum Pilzrisotto servieren, um noch mehr Gemüse mit ins Spiel zu bringen.

Zutaten

Die in diesem Rezept angegebenen Mengen beziehen sich auf circa zwei Portionen vom Pilzrisotto. Gerne kannst du sie aber auch einfach verdoppeln, verdreifachen oder halbieren, je nachdem für wie viele Personen du kochst oder ob du ein paar Portionen davon vorkochen möchtest.

Die Portionsgrößen beziehen sich dabei immer auf meine persönlichen Bedürfnissen. Vermutlich liegen die nicht fern von der, der Durchschnittsfrau. Solltest du jedoch mehr (oder weniger) an Kalorien, Kohlenhydraten oder Proteinen benötigen, kannst du die Mengen jederzeit an deine persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Cremiges Pilzrisotto – das brauchst du dafür

  • Zehn Gramm getrocknete Pilze, z.B. Steinpilze – zu finden in großen Supermärkten und (italienischen) Feinkostgeschäften
  • Ein Liter kochendes Wasser
  • Eine Schalotte und zwei Knoblauchzehen
  • Eineinhalb bis zwei Teelöffel Olivenöl
  • 160 Gramm Risottoreis, z.B. Arborio, Vialone Nano oder Carnaroli
  • 125 ml trockener Weißwein
  • Eineinhalb Teelöffel Gemüsebrühe
  • 300 Gramm gefrorene Pilzmischung
  • 300 Gramm frische Champignons
  • 20 Gramm Pecorino oder Parmesan und 20 Gramm Eatlean-Käse (ansonsten gerne auch einfach nur 30 bis 40 Gramm Pecorino oder Parmesan)
  • 40 Gramm Frischkäse (light)

Abwandlungen und Proteinbeilagen

Anstatt von Weißwein kannst du zum Ablöschen des Pilzrisottos auch Rotwein verwenden. Das verleiht dem Risotto eine kräftige Note und eine lila, rötliche Farbe.

Außerdem kannst du jederzeit noch eine Proteinbeilage zum Risotto servieren. Besonders gut passen dazu angebratene Knoblauchgarnelen. Diese kannst du kurz mit ein klein wenig Olivenöl, etwas Knoblauch und Salz anbraten und anschließend auf dem Risotto servieren.

Eine etwas ausgefallenere Beilage wären Meatballs. Aber vor allem zusammen mit Rotwein verleihen sie dem Risotto eine sehr würzige und herzhafte Note. Wenn ich mich entscheiden müsste, dass würde ich diese Version sogar der Weißwein-Garnelen-Kombination vorziehen.

Für eine vegetarische Proteinbeilage könntest du auch angebratenen Tofu servieren. Diesen kannst du ebenfalls mit etwas Knoblauch, Salz und Olivenöl anbraten, um ihn so ein paar mehr Aromen zu verleihen.

Und nur für den Fall, dass gerade Waldpilzsaison sein sollte, dann kannst du selbstverständlich frische Waldpilze anstatt der gefrorenen Pilzmischung verwenden. Die gefrorenen Pilze kaufe ich meist beim Aldi oder im Supermarkt (persönliche Empfehlung ohne Auftrag).

Cremiges Pilzrisotto – mit diesen Tricks gelingt es dir garantiert!

Okay, im Prinzip ist Risotto kochen eine super einfache Angelegenheit. Man muss nur ein paar Details beachten und schon gelingt einem das perfekte Pilzrisotto.

Erst vorbereiten, dann kochen!

Beim Risotto geht zu Beginn alles sehr schnell. Deshalb ist es wichtig, sich zuerst alle Zutaten bereitzulegen, abzumessen und vorzubereiten. Bei unserem Pilzrisotto müssen wird deshalb zunächst Folgendes machen.

Zu Beginn kochst du zu erstmal circa ein bis eineinhalb Liter Wasser in deinem Wasserkocher oder einem Topf mit Deckel. In der Zwischenzeit schälst du die Schalotte und den Knoblauch und würfelst beides fein. Lege die getrockneten Steinpilze in eine Schüssel und übergieße sie mit 200 Millilitern des kochenden Wassers.

Außerdem kannst du bereits das Gemüsebrühe-Pulver in einen Messbecher oder eine Karaffe geben und den Wein und Reis abmessen und parat stellen.

Vorbereitungen für das Pilzrisotto Rezept

Erst Brutzeln, dann Köcheln!

Okay, nun kann es los gehen. Schnapp dir einen kleinen, aber nicht zu kleinen Topf. Meiner hatte in etwa 19 Zentimeter Durchmesser und sehr viel größer sollte er bei zwei bis drei Portionen auch nicht sein.

Erhitze nun das Olivenöl im Topf bei mittelhoher Hitze und gebe dann die fein gewürfelte Schalotte und Knoblauchzehen hinein. Dünste sie glasig an und gebe nun den Reis dazu. Achte jetzt darauf, dass die Hitze nicht zu stark ist (leicht über der mittleren Stufe) und rühre die ganze Zeit um.

Wenn du merkst, dass die Reiskörner nun leicht glasig werden, kannst du sie mit dem Wein und dem Sud der getrockneten Steinpilze ablöschen. Stelle die Hitze nun so ein, dass das Risotto durchgehend leicht, aber eben nicht zu stark köchelt.

Ab jetzt wird das Risotto-Kochen entspannt. Alles was du ab diesem Zeitpunkt noch machen musst, ist immer wieder umzurühren und darauf achten, dass das Risotto stets leicht mit Flüssigkeit bedeckt ist.

Dafür gießt du jetzt das Gemüsebrühe-Pulver mit circa 250 Milliliter vom heißen Wasser auf und gibst es nach und nach zum Pilzrisotto hinzu. Sobald sich die Brühe dem Ende neigt, gießt du wieder 200 bis 250 Milliliter heißes Wasser nach.

Diese Methode hat den Vorteil, dass die Gemüsebrühe immer schön heiß bleibt. Ansonsten kühlt sie nämlich zu schnell ab und wir würden unser Pilzrisotto ständig mit lauwarmer Brühe aufgießen und somit den Kochprozess stören.

leicht köchelndes Pilzrisotto im Topf, das immer wieder mit etwas Gemüsebrühe nachgegossen wird.

In der Zwischenzeit …

Der Reis braucht nun ungefähr 18 bis 22 Minuten, um schön gar und cremig zu werden. Das lässt uns genügend Zeit um uns während dem Umrühren und Aufgießen um die Pilze zu kümmern.

Dafür nimmst du zuerst die aufgeweichten Steinpilze, schneidest sie in kleine Stückchen und gibst sie zum Risotto hinzu. Die gefrorenen Pilze kommen direkt in eine große Pfanne, wo sie bei mittelhoher Hitze so lange angebraten werden, bis alles Wasser, das sich währenddessen in der Pfanne bildet, verdammt ist.

Da dies einige Minuten dauert, kannst du währenddessen noch die frischen Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Aber vergiss dabei nicht, dein Pilzrisotto regelmäßig umzurühren und aufzugießen, wann immer die Flüssigkeit auf der Oberfläche fast verschwunden ist.

Sobald die gefrorene Pilze nicht mehr gefroren sind, sondern schön warm und alle Flüssigkeit verdampft ist, nimmst du sie aus der Pfanne und stellst sie kurz beiseite. Säubere die Pfanne kurz und braten dann die Champignons ohne Öl bei mittelhoher Hitze an, bis auch diese schön weich sind. Daweil kannst du bereits den Käse fein reiben.

dünn geschnittene Champignonscheiben

Cremiges Pilzrisotto ganz ohne Butter

Mittlerweile sollten 18 bis 22 Minuten verstrichen sein und dein Risotto sollte wunderbar weich sein. Teste nun am besten kurz, ob der Reis auch ja gar ist, bevor du die Hitze auf eine kleine Stufe reduzierst und den geriebenen Käse und Frischkäse unterrührst.

Zuletzt gibst du auch die gebratenen Champignons und die restlichen Pilze hinzu und verrührst sie gut mit dem cremig, sämigen Risottoreis.

Und das wars auch schon. So einfach zauberst du in weniger als 30 Minuten ein super cremiges Pilzrisotto, dass jedes Risotto im Restaurant blass aussehen lässt.

Pilzrisotto

Ich hoffe, dir gefällt das Rezept für meinen Pilzrisotto und du probierst es bald mal aus. Falls du noch Fragen oder Anregungen dazu hast, schreibe sie mir einfach in die Kommentare, als Mail oder via Instagram (@julesbalancedrecipes).

Außerdem freue ich mich über ein Kommentar und deine Bewertung zum Rezept, wenn du das Pilzrisotto denn ausprobiert hast. Das geht ganz einfach über die Kommentarfunktion unter diesem Post.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit,
Deine Jules

Merke dir das Rezept für später

Klicke auf den Pin-Button und füge das Rezept zu einer deiner Pinterest-Pinnwände hinzu. So kannst du dir das Pilzrisotto auch für später merken und es einfach wiederfinden.

Pilzrisotto

Das könnte dir auch noch gefallen:

Pilzrisotto

Pilzrisotto

Julia Schmitt
Aromatisches, geschmacksintensives und cremiges Pilzrisotto, das garantiert jedem gelingt. Für eine noch ausgewogenere Mahlzeit einfach kann das Risotto gerne mit einem grünen oder gemischten Salat und einer Proteinbeilage nach Wahl, wie Garnelen, Fisch, Tofu oder Meatballs serviert werden.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht, Hauptspeise
Land & Region Italienisch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 481 kcal

Equipment

  • 1 Wasserkocher oder Topf mit Deckel
  • 1 Topf ca. 19cm Durchmesser
  • 1 große Pfanne
  • 1 Käsereibe

Zutaten
  

  • 10 g getrocknete Pilze z.B. Steinpilze
  • 1 l kochendes Wasser
  • 1 Schalotte
  • 1 Zehen Knoblauch
  • 1,5 bis 2 TL Olivenöl
  • 160 g Risottoreis z.B. Arborio, Vialone Nano oder Carnaroli
  • 125 ml Weißwein * trocken
  • 1,5 TL Gemüsebrühenpulver
  • 300 g gefrorene Pilzmischung
  • 300 g frische Champignons
  • 20 g Pecorino oder Parmesan
  • 20 g Eatlean-Käse (alternativ einfach nur 30 bis 40 Gramm Pecorino oder Parmesan)
  • 40 g Frischkäse (light)

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Im Wasserkocher 1 bis 1,5 Liter Wasser kochen. Getrocknete Steinpilze mit 200 ml kochendes Wasser übergießen und zehn Minuten einweichen lassen. Währenddessen Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln, Reis und Wein abmessen und parat stellen. Gemüsebrühe-Pulver in einen kleinen Messbecher oder Karaffe geben, aber noch nicht aufgießen

Risotto

  • Olivenöl im Topf bei mittelhoher Hitze erhitzen und Schalotten und Knoblauchwürfel glasig andünsten. Reis hinzugeben und unter Rühren ebenfalls glasig dünsten. Hitze auf knapp über mittlerer Stufe einstellen und mit Wein und Pilz-Sud ablöschen, gut umrühren.
  • Gemüsebrühe mit circa 250ml Wasser aufgießen, schlückchenweise zum Risotto geben, sodass der Reis stets leicht mit Flüssigkeit bedeckt ist. Risotto für 18 bis 20 Minuten kontinuierlich leicht köcheln lassen, immer wieder umrühren und, falls nötig, mit Gemüsebrühe aufgießen. Sobald sich Brühe dem Ende neigt, wieder mit circa 200 ml heißem Wasser aufgießen, dies verhindert das Auskühlen der Brühe.

Pilze

  • Währenddessen eingeweichte Steinpilze klein schneiden und zum Risotto geben. Gefrorene Pilze in die Pfanne geben und bei mittelhoher Hitze solange anbraten, bis alle Flüssigkeit, die währenddessen entsteht, verdampft ist. Anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • Währenddessen Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Nachdem die Pilzmischung fertig angebraten und aus der Pfanne genommen wurde, Champignons ohne Öl für 3 bis 5 Minuten bei mittelhoher Hitze dort anbraten.
  • Derweil Käse reiben und beiseite stellen, stets das Risotto im Blick haben, regelmäßig umrühren und falls nötig aufgießen.

Pilzrisotto servieren

  • Nach 18 bis 22 Minuten sollte der Reis gar und cremig weich sein. Nun Hitze auf kleine Stufe reduzieren und Käse sowie Frischkäse unterrühren. Pilzmischung und Champignons hinzugeben und unterheben, anschließend Risotto auf zwei Teller verteilen und (mit Proteinbeilage nach Wahl**) servieren.

Notizen

*Anstatt von Weißwein kann auch Rotwein genommen werden. Dieser verleiht dem Risotto ein noch kräftigere Note
**Als Proteinbeilagen können gebratene Garnelen, Fisch oder auch Meatballs serviert werden. Letztere passen insbesondere zu einem Rotwein-Pilzrisotto.
Nährwerte pro Portion:
  • Kalorien: 481 kcal
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 62 g
  • Protein: 19 g
Keyword Pilzrisotto Rezept, Risotto Grundrezept, Risotto mit getrockneten Steinpilzen

2 Comments

  1. 5 stars
    Ich hab das Risotto vor ein paar Tagen ausprobiert. Ich habe es mit gefrorenen Pfifferlingen gemacht, das hat uns super gut geschmeckt, die Kombination aus Weißwein und den feinen Pilzen war klasse! 🙂

  2. Das freut mich so sehr! gefrorene Pfifferlinge sind auch eine klasse Idee! 🙌🤩

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating