Kuchen & Gebäck, Rezepte, Vegetarisch & Vegan

Protein Bällchen mit Lebkuchenfüllung

Simply scroll down to see the english post and recipe for these vegan protein balls with a gingerbread filling. 🙂

Die ersten Weihnachtssüßigkeiten findet man doch tatsächlich schon Ende August in den Supermärkten. Und dann gibt es in der Regel zwei Kategorien. Die einen die schon im Spätsommer Lebkuchen, Spekulatius und Co. essen. Und die anderen, die brav bis zur Weihnachtszeit damit warten.

Ich gehöre definitiv zur ersten Gruppe! Ich liebe einfach all diese weihnachtlichen Leckerein. Und damit ich mich nicht die ganze Zeit von Lebkuchen, Spekulatius und Schokolade ernähre, backe ich mir sehr gerne gesunde Alternativen. 🙂

Für einer dieser Kreationen möchte ich euch heute das Rezept zeigen. Die Rede ist von diesen köstlichen kleinen Bällchen mit Lebkuchenfüllung. Dabei schmecken sie nicht nur herrlich nach Lebkuchen, sondern sie sind auch noch fettarm und relativ proteinreich. Außerdem sind sie vegan und kommen ganz ohne Zucker aus.

Ich hoffe euch gefällt das Rezept und ihr probiert sie mal aus. Wie immer freu ich mich auf euer Feedback! 🙂 Und für alle, die Spekulatius-Kekse bevorzugen, habe ich auch schon das passende Rezept auf meinem Blog: meine gesunden Pumpkin Pie Spekulatius Muffins.

gingerbread protein balls

Lebkuchen Proteinbällchen

vegane Protein-Bällchen mit Lebkuchen-Füllung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 40 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 40 Gramm Haferflockenmehl (Im Mixer zu Mehl zerkleinerte Haferflocken)
  • 2 Gramm Backpulver
  • 70 Gramm ungesüßter Sojajoghurt
  • 20 Gramm (veganes) Proteinpulver mit Schokoladengeschmack
  • 1 TL Lebkuchen-Gewürz
  • etwas Sojamilch
  • Stevia
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  • Das Dinkel- und Haferflockenmehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz verrühren. Den Sojajoghurt und einige Spritzer Stevia hinzugeben und alle mit einem Löffel oder den Händen zu einem Teig verkneten. Anschließend den Teig in acht gleich große Portionen teilen
  • Für die Füllung das Proteinpulver mit dem Lebkuchen-Gewürz vermischen. Nach und nach in ganz kleinen Portionen etwas Sojamilch hinzugeben und mit dem Proteinpulver vermischen. Am Ende sollte ein glatter, jedoch nicht flüssiger Teig entstehen. Ich habe dafür ca. 50-70ml Milch gebraucht.
  • Mit angefeuchteten Händen aus den jeweiligen Teigportionen Kugeln formen und zwischen den Händen platt drücken. In die Mitte etwas von der Protein-Lebkuchen-Mischung hineingeben und dann den Teig außen herum zu einer Kugel verschließen.
  • Alle Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.

Notizen

Nährwerte für ein Bällchen
  • Kalorien: 49 kcal
  • Fett: 0,7 g
  • Kohlenhydrate: 6,1 g
  • Protein: 3,8 g

vegan protein balls with a gingerbread filling

The first Christmas sweets can actually be found in the supermarkets at the end of August. And then there are usually two categories of people. The ones that already eat gingerbread, Spekulatius and co. in late summer. And the others who patiently wait until the Christmas season before eating them.

I definitely belong to the first group! I just love all these christmasy treats. But to avoid eating gingerbread, speculoos and chocolate all time long, I like to bake healthy alternatives. 🙂

For one of these creations I would like to show you the recipe today. We are talking about these delicious little balls stuffed with gingerbread creme. Not only do they taste deliciously like gingerbread, but they are also low in fat and relatively high in protein. They are also vegan and do not contain any sugar at all.

I hope you like the recipe and give it a try. As always I am looking forward to your feedback! 🙂 And for all of you who prefer Spekulatius cookies I already have the right recipe on my blog: my healthy Pumpkin Pie Spekulatius Muffins.

gingerbread protein balls

Gingerbread Protein Balls

vegan protein balls with a creamy gingerbread filling
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 8 pieces

Zutaten
  

  • 40 grams whole grain spelt flour
  • 40 grams of oat flour (simply crush your oats to flour in our blender)
  • 2 grams of baking powder
  • 70 grams unsweetened soy yoghurt
  • 20 grams (vegan) protein powder with chocolate flavor
  • 1 tsp gingerbread seasoning
  • some soy milk
  • stevia
  • 1 pinch of salt

Anleitungen
 

  • Preheat the oven to 180 degrees circulating air.
  • Mix the spelt and oat flour with the baking powder and a pinch of salt. Add the soy yoghurt and a few dashes of stevia and knead them all into a dough with a spoon or your hands. Then divide the dough into eight equal portions.
  • For the filling mix the protein powder with the gingerbread seasoning. Gradually add some soy milk in very small portions and mix it with the protein powder. In the end, the dough should be smooth but not liquid. I used about 50-70ml of milk for this.
  • With slightly moistened hands, form balls from the respective dough portions and press them into a flat shape between your hands. Put some of the protein-gingerbread mixture in the middle and then close the dough from the outside to form a little ball.
  • Put all balls on a baking tray lined with baking paper and put them in the preheated oven for 10 minutes.

Notizen

Nutritional informations for one of these balls:
  • calories: 49 kcal
  • fat: 0,7 g
  • carbohydrates: 6,1 g
  • protein: 3,8 g

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating