Ganzjährig, Rezepte, Salate, Sommer, Vegetarisch

Schneller Nudelsalat mit Pesto aus Avocado und Feta

Wenn ich daran denke, dass es gestern noch wie verrückt geschneit hat, dann kommt es mir etwas verrückt vor, jetzt diesen Post für so einen sommerlichen Nudelsalat mit Pesto zu verfassen. Aber da der April bekanntlich ja macht was er will, gebe ich nicht die Hoffnung auf, dass wir doch sehr bald wieder den Grill anschmeißen und endlich meine heißgeliebte Grillsaison eröffnen können.

Und was ist beim Grillen einfach unverzichtbar? Ganz genau, ein leckerer Nudelsalat. Deshalb gibt es heute ein super einfaches Rezept für einen Nudelsalat mit Pesto. Und weil bestimmt jeder schon mal einen Nudelsalat mit grüner oder roter Pesto gegessen hat, bringen wir mit unserer selbstgemachten Avocado-Feta-Pesto noch ein bisschen Abwechslung mit rein.

Große Portion Nudelsalat mit Pesto, Rucola, Maiskörnern, Paprika und Feta

Gesund und ausgewogen

Damit ein Nudelsalat nicht zur absoluten Kalorienbombe wird, ist die Frage nach der richtigen Sauce oder Dressing des Salats wirklich nicht zu unterschätzen.

Viele Rezepte greifen dafür nämlich auf Mayonnaise oder klassische Pesto zurück. Natürlich steht es außer Frage, dass die im Nudelsalat superlecker schmecken. Allerdings braucht man für so einen ganzen Salat schon ganz schön viel davon, damit auch jedes einzelne Salatblatt und jede Nudel davon umhüllt ist.

Deshalb versuche ich meine Nudelsalat-Dressings immer selbst, aus gesunden und nicht zu kalorienreichen Zutaten zu machen. Und für dieses Rezept habe ich mir eine leckere Avocado-Feta-Pesto überlegt.

Und ja, das sind beides sehr kalorienreiche Zutaten. Aber da wir auch noch viel frischen Rucola und Spinat mit dazugeben, wird die Pesto für unseren Nudelsalat am Ende doch sehr kalorienfreundlich.

Und je nachdem, ob du deinen Nudelsalat mit Pesto als Beilage oder als Hauptspeise servierst, kannst du auch noch eine Proteinquelle mit hineinmischen. Sobald ich den Nudelsalat als Hauptspeise esse, dann brate ich oft noch ein paar Tofu Würfel mit an und mische sie unter den Salat.

Alternativ kannst du deinen Nudelsalat aber auch einfach mit einem Fisch- oder Fleischfilet aus der Pfanne servieren. Denn so hast du ebenfalls einen ausgewogenen Teller, mit viel Gemüse, sättigenden Kohlenhydraten, Proteinen und gesunden Fetten.

Zutaten

Die in dem Rezept angegebenen Mengen beziehen sich auf circa zwei Portionen von unserem Nudelsalat mit Pesto. Gerne kannst du die Angaben aber auch verdoppeln, verdreifachen oder halbieren, je nachdem für wie viele Personen du kochst.

Außerdem kannst du auch immer gleich etwas mehr davon zubereiten, da sich die Reste perfekt aufheben lassen. So hast du gleich etwas für den nächsten Tag, das du sogar unterwegs, auf der Arbeit oder in der Schule essen kannst.

Die Portionsgrößen beziehen sich dabei immer auf meine persönlichen Bedürfnissen. Vermutlich liegen die nicht fern von der, der Durchschnittsfrau. Solltest du jedoch mehr (oder weniger) an Kalorien, Kohlenhydraten, Proteinen oder Fett benötigen, kannst du die Mengen jederzeit an deine persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Zutaten für die Avocado-Feta-Pesto:

  • 50 Gramm Rucola
  • 30 Gramm frischer Blattspinat
  • 50 Gramm Avocado, was circa die Hälfte einer kleinen bis mittelgroßen Avocado ist
  • 50 Gramm Feta light
  • Der Saft einer Limette
  • Eine Handvoll frische Basilikumblätter
  • Eine Prise Salz

Zutaten für den Nudelsalat:

  • 100 Gramm Vollkornnudeln
  • Eine kleine Dose Sonnenmais
  • Ein Teelöffel Pflanzenöl
  • Ungefähr acht bis zehn getrocknete Tomaten
  • Eine rote Paprika
  • 80 Gramm frischer Rucola
Zutaten für die Avocado Feta Pesto: Spinat, Rucola, Basilikum, eine halbe Avocado, Limettenspalten und Feta
Zutaten für die Avocado Feta Pesto

Alternativen und Abwandlungen:

Falls du keinen Blattspinat zur Hand haben solltest, dann kannst du ihn auch gegen eine Mischung aus Rucola und Basilikum ersetzten.

Außerdem kannst du anstatt von Dosenmais auch einen vorgekochten, vakuumierten Maiskolben verwenden. Stelle ihn einfach senkrecht auf ein Brett und schneide die Maiskörner senkrecht in Scheiben runter. Und anschließend kannst du sie genauso wie den Dosenmais anbraten und sie dabei mit dem Kochlöffel noch etwas weiter zerkleinern.

Und im Falle, dass der Nudelsalat dein Hauptgericht sein soll, dann kannst du eine der oben erwähnten Proteinquellen ergänzen oder sie als Beilage dazu servieren. Oder du ersetzt einfach die Vollkornnudeln gegen Proteinnudeln deiner Wahl (Kichererbsen, Linsen, Erbsen, etc.).

Schneller Nudelsalat mit Pesto – So wird’s gemacht

Okidoki, lass uns nun also zum eigentlichen Rezept kommen und uns anschauen, wie genau du diesen schnellen Nudelsalat mit Pesto zubereitest.

Zuerst einmal bringen wir einen Topf mit Wasser zum Kochen, um anschließend die Nudeln al dente zu kochen. Währenddessen können wir bereits einen Teelöffel Öl in der Pfanne erhitzen und den Mais dort bei mittlerer Hitze mit etwas Salz für circa fünf bis sieben Minuten anbraten.

Außerdem kannst du bereits den Rucola waschen und trocken schleudern und die Paprika sowie die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Gib diese drei Zutaten sowie den Mais, sobald er fertig ist, in eine große Salatschüssel.

Sobald die Nudeln fertig sind, kannst du sie abgießen und in einem Seiher auskühlen lassen.

geröstete Maiskörner in einer Pfanne

Avocado Feta Pesto

Für unsere Pesto waschen wir zunächst einmal den Rucola, Spinat und Basilikum und schütteln alles trocken. Nun gibst du alle Zutaten in ein hohes Gefäß und pürierst sie mit einem Pürierstab zu einer glatten Pesto. Alternativ tut es natürlich auch ein Standmixer.

Im letzten Schritt musst du nur noch deine Nudeln sowie die Pesto zum Salat geben und alles gründlich verrühren. Und fertig ist dein schneller Nudelsalat mit Pesto!

Große Portion Nudelsalat mit Pesto, Rucola, Maiskörnern, Paprika und Feta

Ich hoffe, dir gefällt dieses super einfache Rezept für meinen Nudelsalat mit Pesto aus Avocado und Feta und du probierst es bald mal aus.

Selbstverständlich kannst du übrig gebliebene Portionen einfach im Kühlschrank verstauen und am nächsten oder übernächsten Tag genießen.

Falls du noch Fragen oder Anregungen zum Rezept hast, schreibe sie mir einfach in die Kommentare, als Mail an contact@julesbalancedrecipes.com oder via Instagram (@julesbalancedrecipes).

Außerdem freue ich mich über ein Kommentar und deine Bewertung zum Rezept, wenn du den Nudelsalat mit Pesto denn probiert hast. Das geht ganz einfach über die Kommentarfunktion unter diesem Post.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit,
Deine Jules

Merke dir das Rezept für später

Klicke auf den Pin-Button und füge das Rezept zu einer deiner Pinterest-Pinnwände hinzu. So kannst du dir das Rezept auch für später merken und es einfach wiederfinden.

Merke dir das Rezept auf Pinterest, indem du auf den Pin-Button klickst, der links oben erscheint, sobald du über das Bild streichst.

Das könnte dir auch noch gefallen:

Große Portion Nudelsalat mit Pesto, Rucola, Maiskörnern, Paprika und Feta

Nudelsalat mit Pesto

Julia Schmitt
Ein schnelles Nudelsalat mit selbstgemachter Avocado-Feta-Pesto, geröstetem Mais und getrockneten Tomaten. Perfekt fürs Grillen, zum Mitnehmen oder einfach so!
No ratings yet
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region international, Italienisch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 377 kcal

Equipment

  • 1 Pfanne
  • 1 Topf
  • 1 Pürierstab alternativ Standmixer

Zutaten
  

Nudelsalat

  • 100 g Vollkornnudeln *
  • 1 kleine Dose Sonnenmais **
  • 1 TL Öl
  • 8 bis 10 getrocknete Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 80 g frischer Rucola (Ingesamt eine 125g Packung)

Avocado Feta Pesto

  • 45 g Rucola
  • 30 g frischer Blattspinat
  • 50 g Avocado (ca. die Hälfer einer kleinen bis mittelgroßen Avocado)
  • 50 g Feta (light)
  • Saft einer Limette
  • Salz

Anleitungen
 

Nudelsalat

  • Nudeln nach Packungsangaben al dente kochen, abgießen und in einem Seiher kurz auskühlen lassen.
    Nudeln in einem Seiher
  • Maiskörner währenddessen mit Öl in einer Pfanne bei mittelhoher Hitze mit etwa Salz für circa 5 bis 7 Minuten anbraten. Paprika und Rucola waschen, Salat trocken schleudern oder schütteln. Paprika und getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden.
    geröstete Maiskörner in einer Pfanne

Pesto

  • Rucola, Basilikum und Spinat gründlich waschen, trocken schütteln und mit den restlichen Zutaten in ein hohes Gefäß geben, zu einer glatten Pesto pürieren.
    Spinat, Feta und Avocado in einem Messbecher, im Vordergrund eine ausgepresste Limette, im Hintergrund ein Pürierstab

Servieren

  • Nudeln, Rucola, Mais, getrocknete Tomaten und Paprika eine große Schüssel geben und mit der Pesto vermischen.
    gekochte Nudeln, Salat, getrocknete Tomaten, Paprika, gerösteter Mais und grüne Pesto in einer großen Schüssel

Notizen

*Anstatt von Vollkornnudeln können auch Proteinnudeln (z.B. auf Linsenbasis) verwendet werden.
**Alternativ zum Dosenmais kann auch ein vakuumierter Maiskolben verwendet werden (für mehr Infos siehe Post).
Nährwerte pro Portion:
  • Kalorien: 377 kcal
  • Fett: 10 g
  • Kohlenhydrate: 50 g
  • Protein: 16 g

Nutrition

Calories: 377kcal
Keyword Avocado Feta Pesto, Beilage zum Grillen, mealprep, Nudelsalat mit Pesto
Tried this recipe?Let us know how it was!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating