Frühstück, Rezepte

gesunde Schokoladen Pancakes mit Schokosoße

Frühstück ist mit Abstand meine liebste Mahlzeit am Tag. Gerade Morgens bin ich immer extrem hungrig und brauche daher ein richtig sättigendes Frühstück. Bei mir gibt es unter der Woche meist ein schnelles Porridge oder Müsli. Aber am Wochenende darf es gerne auch mal ein langes, gemütliches Frühstück sein. Und was wäre dafür besser als leckere, fluffige Schokoladen Pancakes?

Schoko Pancakes

Anfang dieses Jahres habe ich euch schon mal ein gesundes und leckeres Pancake-Rezept gezeigt. Und obwohl diese Pancakes richtig gesund sind, sind es trotzdem die besten, die ich je gegessen habe. Deshalb möchte ich euch heute auch noch eine zweite Variante davon zeigen. Das Grundrezept bleibt dabei eigentlich gleich. Jedoch verfeinern wir es mit Kakao und etwas Tonka. Und als krönenden Abschluss servieren wir es noch mit einer gesunden und proteinreichen Schokosoße. Die ist nämlich im Nu zubereitet und schmeckt besser als alle, die ihr im Internet kaufen könnt.

Pancakes – Ein Grundrezept und tausend Variationen weltweit

Pancakes gibt es eigentlich auf der ganzen Welt! Zwar heißen sie überall anders und werden unterschiedlich zubereitet, aber das Grundrezept ist meistens das gleiche. Aus Mehl, Eiern und Milch wird ein Teig angemischt, der dann in der Pfanne ausgebraten wird. Alleine hier in Deutschland haben wir doch so viele verschiedene Versionen davon. Denkt nur mal an Pfannkuchen, Crêpes oder Kaiserschmarrn. Und laut Wikipedia gibt es Pancake-Variationen auf der ganzen Welt.

Obwohl wir hier in Deutschland also auch eine Reihe an heimischen Variationen haben, sind die amerikanischen Pancakes doch einer meiner Favoriten. Mit dem richtigen Rezept werden sie nämlich wunderbar fluffig und saftig. Daher ich bin ich auch sehr stolz darauf, dass meine gesunde Variante sogar noch besser schmeckt, als die, die ich in den USA immer gegessen habe. Wenn ihr aber mal eine gesunde heimische Variante von mir sehen wollte, dann gebt mir einfach Bescheid. Schließlich können gefüllte Pfannkuchen oder ein fluffiger Kaiserschmarrn auch unwiderstehlich lecker schmecken!

Wie wäre es dann mal mit fluffigen, saftigen Schokoladen Pancakes zum Frühstück? Auf meine Blog www.julesbalancedrecipes.com zeige ich dir ein einfaches und unglaublich leckeres Rezept für gesunde Schokoladen Pancakes. 
Pancakes | Pancakes Rezept | Pancakes gesund | Haferflocken Pancakes | Schoko Pancakes

Gesunde Schokoladen Pancakes

Liebt ihr es auch, schon etwas mit Schokolade zum Frühstück zu essen? Damit meine ich nicht, dass ich mir morgens regelmäßig ein Nutella Brot gönne. Aber man kann sich ja auch ein gesundes Frühstück mit Schokolade zaubern. Zum Beispiel ein leckeres Schoko-Porridge. Wenn ich morgens schon etwas Schokoladiges habe, dann sind meine Gelüste über den Tag hinweg oft nicht so stark. Und da ja Schokolade fast jeder liebt, gibt es heute also ein Schokoladen Pancake Rezept.

Für dieses Rezept brauchen wir vor allem Haferflocken. Für die perfekte, fluffige Konsistenz nehme ich dafür eine Mischung aus feinen Haferflocken, Schmelzflocken und Hafermehl. Schmelzflocken findet ihr in jedem Supermarkt. Das sind ganz plattgewalzte Haferflocken, die ihr mit etwas Flüssigkeit sofort zu einem Brei anrühren könnt. Und das Hafermehl könnt ihr ganz einfach selbst herstellen. Gebt dafür einfach normale Haferflocken in einen Mixer und zerkleinert sie dort zu feinem Mehl. Tatsächlich dauert das keine 10 Sekunden. Außerdem greife ich anstatt von Kuhmilch in der Regel auf eine kalorienarme Pflanzenmilch zurück. So könnt ihr euch beim Backen oder Kochen immer einiges an Kalorien sparen.

Zu guter Letzt verfeinere ich meine Schokoladen Pancakes noch mit etwas Tonkabohne. Tonka ist ein Gewürz, das viel für Desserts und Süßspeisen verwendet wird. Demnach passt es also auch perfekt zur Schokolade. Und unseren gesunden Pancakes verlieht sie damit einen ganz besonderen, edlen Touch. Solltet ihr keine frische Tonkabohnen finden, könnt ihr auch Tonka-Paste zurückgreifen. Die finde ihr in der Backabteilung.

Proteinreiche Schokoladensoße – das i-Tüpfelchen für die Pancakes

Fast so wichtig wie das perfekte Pancakerezept, sind dann noch die richtigen Toppings. Während ich meine klassischen Pancakes am liebsten mit Ahornsirup esse, habe ich mir hier etwas anderes überlegt. Denn wie könnte man Schoko-Pancakes besser servieren, als mit noch mehr Schokolade? Und deshalb gibt es diese Pancakes bei mir mit einer Schokosoße. Ihr findet zwar bei vielen Supplement-Herstellern schon low-carb Schokosoßen. Aber ich bin ein Fan davon, so viel wie geht selbst herzustellen. Und nichts geht einfach als das Rezept für meine Schokosoße. Ihr braucht dafür auch nur drei Zutaten. Mandelmilch, veganes Proteinpulver mit Schokoladengeschmack und etwas Stärke. Außerdem könnt ihr die Soße ganz einfach nebenbei zubereiten, während ihr eure Pancakes in der Pfanne ausbratet.

Ich hoffe euch gefällt das Rezept. Für alle die, die Schokolade lieben, ist das bestimmt das perfekt Sonntagsfrühstück. Und wer eher auf klassische Pancakes steht, der findet das Original natürlich auch schon auf meinem Blog. Wie immer wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren!
Bis zum nächsten Rezept,
Eure Jules

Schokoladen Pancakes

Schokoladen Pancakes

gesunde Schokoladen Pancakes mit Haferflocken, viel Protein und einer selbstgemachten High Protein Schokosoße
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Breakfast
Land & Region Amerikanisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 299 kcal

Zutaten
  

für die Pancakes

  • 70 g Haferflockenmehl im Mixer zerkleinerte Haferflocken
  • 45 g feine Haferflocken
  • 65 g Schmelzflocken alternativ Haferkleie oder Instant-Flocken
  • 45 g veganes Schokoladen-Proteinpulver
  • 5 g Backkakao
  • 3 Eier
  • 80 ml Eiklar
  • 1 TL Natron
  • 130 ml Mandelmilch ungesüßt jede andere pflanzliche Milch oder Kuhmilch geht auch
  • 130 ml Sprudelwasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Tonkabohnen-Abrieb alternativ etwas Tonka-Paste
  • 1 TL Kokosöl

für die Schokosoße

  • 1 TL Speisestärke
  • 200 ml Mandelmilch
  • 20 g veganes Schoko-Proteinpulver

Anleitungen
 

  • Für den Teig zuerst alle festen Zutaten miteinander vermengen. Anschließend die Eier, das Eiklar und Milch hinzugeben und den Teig gut verrühren. Zuletzt das Wasser langsam unterrühren.
  • Eine große beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas von dem Kokosöl bepinseln und dann ca. 3 bis 4 Teighäufchen (je nachdem wie groß die Pfanne ist) hineingeben. Ich verwende pro Pancake ca. 2 bis 2 1/2 Esslöffel vom Teig. Die Pancakes wenden, sobald sie auf der Oberseite Bläschen bilden und von der anderen Seite noch ein, zwei Minuten anbraten lassen.
  • Schritt 2 wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist. Bei mir kommen ca. 12 Stück raus, die perfekt für drei bis vier Personen sind.
  • Für die Schokosoße die Milch mit der Stärke und dem Proteinpulver glatt verrühren. Das Gemisch in einen kleinen Topf geben bei mittlerer Hitze langsam aufkochen lassen. Dabei immer wieder mit einem Schneebesen umrühren, vom Herd nehmen, sobald die Soße fester wird und eine zähflüssige Konsistenz erreicht hat.

Notizen

Nährwerte pro Pancake (1/12 der Gesamtmenge):
  • Kalorien: 91 kcal
  • Fett: 2,5 g
  • Kohlenhydrate: 9,3 g
  • Protein: 7,2 g
Nährwerte für eine Portion Pancakes und Schokosoße (1/4 des Gekochten):
  • Kalorien: 299 kcal
  • Fett: 8 g
  • Kohlenhydrate: 29 g
  • Protein: 26 g

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating