Beilagen, Rezepte, Vegetarisch & Vegan

Spaghetti Kürbis

Wie meine Rezepte zur Zeit schon vermuten lassen, liebe ich Kürbis über alles. Sobald die Saison anbricht, landen der wirklich jede Woche in meinem Einkaufswagen. Neben den klassischen Sorten wie Hokkaido und Butternut, bin ich ein großer Fan vom Spaghetti Kürbis. Er ist leider nicht immer überall erhältlich. Aber gerade im Oktober, findet man ihn immer öfters.

Für alle diejenigen, die diese Sorte noch nicht probiert haben: Wenn der Kürbis schön gar ist, kann mein sein Spaghetti förmiges Fruchtfleisch mit einer Gabel ganz leicht rauskratzen. Deswegen ist dieser Kürbis vor allem in der USA eine sehr bekannte low carb Alternative. Gerade deshalb gibt es auch wirklich unzählige Möglichkeiten, diesen Kürbis in seine Speiseplan zu integrieren. Ich mag ihn jedoch auf eine ganz simple Art am aller liebsten.

Spaghetti Kürbis mit Basilikum und Käse

Einfacher kann eine gesunde und leichte Mahlzeit gar nicht mehr sein. Alles was ihr dafür machen müsst ist Folgendes: Halbiert euren Kürbis, gebt ihn bei 200 Grad Unter-/Oberhitze oder 180 Grad Umluft für ca. 40 Minuten in den Ofen. Danach könnt ihr das ganze Fruchtfleisch mit Hilfe einer Gabel lockern. So entstehen die wunderbaren Spaghettifäden.

Dann gebe ich über jede Hälfte einen Schuss Olivenöl und etwas Meersalz. Abschießend mische ich noch eine Handvoll frische Basilikum Blätter und Käse darunter und dann ist es auch schon fertig. Beim Käse verwende ich am liebsten eine Mischung aus Parmesan und dem Eatlean Käse. Aber die Wahl überlass ich völlig euch.

Ich hoffe, euch gefällt dieses ganz einfache, aber dennoch super leckere Rezept. Mich erinnert es übrigens an eines meiner Lieblingsgerichte als Kind: Nudeln mit Butter und Parmesan. Also falls ihr auch mal ein gesündere Variante davon machen wollt, kann ich euch dieses Rezept nur empfehlen.

Spaghetti Kürbis

Spaghetti Kürbis

mit Olivenöl, Basilikum und Käse
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Spaghetti Kürbis
  • 2 EL hochwertiges Olivenöl
  • 2 Handvoll frischer Basilikum
  • 20 Gramm geriebener Parmesan
  • 40 Gramm geriebener Eatlean Käse (oder einfach noch mehr Parmesan)
  • Meersalz

Anleitungen
 

  • Den Kürbis mit einem scharfen, großem Messer der Länge nach halbieren. Vorsicht – das erfordert einiges an Kraft! Mit den Schnittflächen nach oben für ca. 40 Minuten bei 200 Grad Unter-/Oberhitze oder bei 180 Grad Umluft in den vorgeheizten Backofen geben.
  • Hole den Kürbis aus dem Ofen, sobald er überall schön weich ist. Lockere das Fruchtfleisch mit einer Gabel auf, sodass es in Spaghetti förmige Fäden zerfällt. Gebe nun über jede Hälfte je einen Löffel Olivenöl. Wasche den Basilikum, schneide ihn in kleine Streifen und verteile ihn über beide Kürbisse. Mische abschließend den Käse unter beiden Hälften und schmecke es mit etwas Salz ab.
  • Du kannst es entweder direkt in der Kürbisschale servieren oder einfach auf zwei Schüsseln umfüllen.

Notizen

Nährwerte für eine Portion:
  • Kalorien: 267 kcal
  • Fett: 14 g
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Protein: 13 g

Spaghetti Squash

As my recipes suggest right now, I’m absolutely obsessed with pumpkin. As soon as the season starts, they really end up in my shopping cart every single time when I’m doing my grocery shopping.

Besides the classic varieties like Hokkaido and Butternut, I am a big fan of the spaghetti squash. Unfortunately it is not always available everywhere. But especially in October, you can find it more and more often.

For all of you who have not tried this variety yet: When the pumpkin is nicely cooked, I can easily scrape out its spaghetti-shaped flesh with a fork. That’s why this pumpkin is a very well known low carb alternative, especially in the United States. That’s why there are really countless possibilities to integrate this squash into your diet. But I like it the most in a very simple way.

Spaghetti Squash with basil and cheese

A healthy and lower calorie meal could not be simpler. All you have to do is the following steps: Cut your squash in half, put it in the oven at 200 degrees lower/upper heat or 180 degrees circulating air for about 40 minutes. Afterwards you can loosen the entire flesh by using a fork. This is how you make the wonderful spaghetti threads

Then I drizzel some olive oil and sea salt over each half. Then I give over each half a shot of olive oil and some sea salt. Finally I add some basil leaves and grated cheese and then it’s already done. For the cheese I prefer to use a mixture of parmesan and the Eatlean cheese. But I leave the choice entirely up to you. 🙂

I hope you like this very simple but still really tasty recipe. By the way, it reminds me of one of my favorite dishes as a child: pasta with butter and parmesan. So if you want to make a healthier version of it, I can only recommend this recipe.

Spaghetti Squash

with olive oil, basil and grated cheese
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Portionen 2 servings

Zutaten
  

  • 1 spaghetti squash
  • 2 tbsp high quality olive oil
  • 2 handfuls of fresh basil
  • 20 grams grated Parmesan cheese
  • 40 grams grated Eatlean cheese (You can also use some other light cheese or simply more Parmesan cheese.)
  • some sea salt

Anleitungen
 

  • Cut the squash in half lengthwise with a sharp, large knife. Caution – this requires quite a bit of strength! Put the squash into the preheated oven with the cut surfaces facing upwards for about 40 minutes at 200 degrees bottom/top heat or at 180 degrees convection.
  • Get the pumpkin out of the oven as soon as it is nice and soft everywhere. Loosen the flesh with a fork so that it falls apart into spaghetti shaped threads. Now pour a spoon of olive oil over each half. Wash the basil, cut it into small strips and spread it over both halves. Finally mix the cheese under both and season with salt.
  • You can either serve it directly in the squash bowl or transfer it to two bowls.

Notizen

nutritional values for one serving:
  • calories: 267 kcal
  • fat: 14 g
  • carbohydrates: 26 g
  • protein: 13 g

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating