Rezepte, Suppen & Eintöpfe, Vegan, Winter

Süßkartoffel One-Pot

Gibt es an solch kalten und dunklen Tagen etwas Besseres als einen leckeren, wohltuenden Eintopf? Ich finde nicht, weshalb ich hier ein ganz einfachen Süßkartoffel One-Pot für dich habe. Alles was du hierfür machen musst ist ein klein wenig Schnipsel-Arbeit. Anschließend werden alle Zutaten zusammen in eine Topf geschmissen und für circa dreißig Minuten gekocht. So hast du ohne viel Aufwand einen gesunden One-Pot, das nicht nur frisch, sondern auch aufgewärmt am nächsten oder übernächsten Tag lecker und wohltuend schmeckt.

Süßkartoffel One-Pot
perfekt für kalte Tagen – Süßkartoffel One-Pot mit Räuchertofu und Aubergine

Süßkartoffeln – warum sind sie so gesund?

Süßkartoffeln sind mittlerweile zu einem der wohl beliebtesten Beilagen der Deutschen geworden. Während sie vor einigen Jahren noch kaum einer kannte, kommen sie jetzt in allen möglichen Variationen auf den Teller. Aber das ist auch gut so, denn schließlich ist die orange Knolle eine echte Nährstoffbombe.

Einerseits weißen Süßkartoffeln nämlich eine hohe Menge an Beta-Carotin auf, das unser Körper wiederum in das wichtige Vitamin A umwandelt. Vitamin A unterstützt unser Immunsystem und leistet einen wichtige Beitrag beim Schutz unserer Zellen. Andererseits enthalten Süßkartoffeln auch reichlich Vitamin E, welches zur Bindung freier Radikale im Körper beiträgt und somit vor zu schneller Zellalterung schützt.

Außerdem vorsorgt uns die orange Knolle mit großen Mengen von Kalium und Magnesium, welche im Zusammenspiel stabilisierend auf unseren Blutdruck wirken und den Elektrolyten- und Flüssigkeitshaushalt des Körpers regulieren. Jede Menge gründe also regelmäßig Süßkartoffeln zu essen!

Einfacher Süßkartoffel One-Pot

Ein einfacher Weg, öfters mal Süßkartoffeln zu sich zu nehmen ist dieser köstliche Süßkartoffel One-Pot. One-Pots oder wie man auf gut deutsch sagen würde, Eintöpfe, sind die wohl einfachste und unkomplizierteste Art des Kochens. Schließlich werden alle Zutaten nur in einen Topf geschmissen und gekocht. Damit sind One-Pots das perfekte Rezept für Kochanfänger als auch für all diejenigen, die es gerne schnell und unkompliziert haben.

Ein weiterer Vorteil von diesem Süßkartoffel One-Pot ist, dass er nicht nur super einfach zu machen ist, sondern auch noch richtig gesund ist. Denn alles was hier neben den Süßkartoffeln mit in den Topf kommt, ist Gemüse, Gewürze und Räuchertofu. Nichtsdestotrotz schmeckt er unglaublich lecker. Deshalb will ich gar nicht mehr länger um den heißen Brei reden und dir direkt verraten, was du für diesen leckeren und veganen Süßkartoffel One-Pot brauchst.

Zutaten für den veganen Süßkartoffel One-Pot

  • Eine große Aubergine
  • 500 Gramm Süßkartoffeln
  • Eine Zwiebel, zwei Knoblauchzehen
  • Ein halber Porree
  • 200 Gramm Räuchertofu
  • Ein Teelöffel Olivenöl
  • 300 Gramm passierte Tomaten
  • 200 bis 250 Milliliter Wasser
  • Ein Teelöffel Instant Gemüsebrühe-Pulver, Salz, Pfeffer, getrocknete Chiliflocken
veganer Süßkartoffel One-Pot
schnelle, einfach, wohltuend – Süßkartoffel One-Pot mit Räuchertofu

Veganer Eintopf mit Räuchertofu und Süßkartoffeln – so wird’s gemacht

Die Zubereitung von diesem Süßkartoffel One-Pot ist wirklich kinderleicht. Das Einzige was du eigentlich dafür machen musst, ist ein klein wenig Schnipsel-Arbeit. Dafür kannst du als erstes die Aubergine in kleine, circa ein Zentimeter große Stücke schneiden und kurz beiseite stellen. Als nächstes kannst du die Süßkartoffeln schälen und ebenfalls in kleine, circa ein Zentimeter große Würfel zerkleinern. Als nächstes kannst du die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Den Porree kannst du der Länge nach halbieren, gründlich unter fließendem Wasser abwaschen und anschließen in feine Streifen schneiden. Zuletzt muss nur noch der Räuchertofu in circa ein Zentimeter große Würfel geschnitten werden. Und damit ist die eigentliche Arbeit auch schon getan.

Gib nun zuerst das Öl in den Topf und lasse es mit mittelhoher Hitze kurz heiß werden. Gib dann zuerst die Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinein und brate sie kurz glasig an. Nun kannst du die restlichen Zutaten dazugeben sowie auch die passierten Tomaten, das Wasser und Gemüsebrühe-Pulver. Vermische alles einmal gut und lasse es einmal kurz aufkochen. Anschließend kannst du den Süßkartoffel One-Pot bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel für circa 30 Minuten köcheln lassen. Der Süßkartoffel One-Pot ist fertig, sobald die Süßkartoffeln schön weich sind. Zum Schluss sollte er noch mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. Und je nachdem wie scharf du und deine Liebsten gerne essen, kannst du auch noch mehr oder weniger getrocknete Chili Flocken dazugeben.

Mealprep tauglicher Süßkartoffel Eintopf

Dieser vegane Süßkartoffel One-Pot ist perfekt, wenn das Abendessen schnell und ohne viel Aufwand auf den Tisch kommen soll. Mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser, schmeckt er aber aufgewärmt am nächsten oder übernächsten Tag. Damit eignet sich der Süßkartoffel One-Pot auch perfekt zum Mealprep oder dafür die Reste am nächsten Mittag wieder aufzuwärmen. Wer mag kann auch noch beliebig getrocknete oder frische Kräuter hinzufügen oder die Menge des Wassers zugunsten frischer Cherrytomaten reduzieren. Anstatt frischer Tomaten kannst du auch ganze Cherry Tomaten aus der Dose verwenden.

Ich hoffe, die gefällt dieser einfache Süßkartoffel One-Pot und du probierst ihn mal aus. Falls du noch Fragen oder Anregungen zum veganen Süßkartoffel One-Pot hast, schreibe sie mir einfach in die Kommentare, als Mail oder via Instagram (@julesbalancedrecipes). Außerdem freue ich mich über deine Bewertung zu diesem Rezept, wenn du es ausprobiert hast. Das geht ganz einfach über die Kommentarfunktion unter diesem Post.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit,
Deine Jules

Merke dir das Rezept für später…

Klicke auf den Pin-Button und füge das Rezept zu einer deiner Pinterest-Pinnwände hinzu. So kannst du dir das Rezept auch für später merken und es einfach wiederfinden.

Süßkartoffel One-Pot mit Räuchertofu

Das könnte dir auch noch gefallen…

Süßkartoffel One-Pot

Süßkartoffel One-Pot

Julia Schmitt
Einfacher Eintopf mit Süßkartoffeln, Auberginen und Räuchertofu, der nicht nur frischgekocht, sondern auch aufgewärmt am nächsten oder übernächsten Tag lecker, wärmend und wohltuend schmeckt. Wer mag kann auch noch beliebig getrocknete oder frische Kräuter hinzufügen oder die Menge des Wassers zugunsten frischer Cherrytomaten reduzieren
No ratings yet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region international
Portionen 2 Portionen
Kalorien 486 kcal

Equipment

  • Topf mit Deckel

Zutaten
  

  • 1 große Aubergine
  • 500 Gramm Süßkartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Porree
  • 200 Gramm Räuchertofu
  • 300 Gramm passierte Tomaten
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Instant-Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, getrocknete Chiliflocken

Anleitungen
 

  • Aubergine waschen, Süßkartoffeln schälen und in kleine, circa 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Porree der Länge nach halbieren, gründlich abwaschen, in dünne Streifen schneiden. Tofu in kleine, ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch hinzugeben, kurz glasig anbraten. Restliche Zutaten inklusive passierten Tomaten, Wasser und Gemüsebrühe. One-Pot einmal kurz aufkochen lassen, anschließend Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel circa 30 Minuten köcheln lassen oder bis die Kartoffeln weich sind.
  • One-Pot mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Chili abschmecken.

Notizen

Nährwerte pro Portion: 
  • Kalorien: 486 kcal
  • Fette: 12 g
  • Kohlenhydrate: 66 g
  • Protein: 26 g

Nutrition

Calories: 486kcal
Keyword Eintopf, Kartoffel Eintopf, mealprep, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating