Frühstück, Rezepte, Süßes & Desserts, Vegetarisch & Vegan

Veganer Milchreis mit Pfirsichkompott

Ist Milchreis für dich auch ein absolutes Kindheitsgericht? Falls ja, wird dir dieses einfache Milchreisrezept ganz sicher gefallen. Doch anstatt, dass wir unseren Milchreis klassisch mit Milch und Zucker kochen, werden wir ihn vegan und gesünder zubereiten, in dem wir Mandelmilch und etwas Ahornsirup verwenden. Und um das Ganze noch etwas ausgewogener zu gestalten, vermischen wir unseren Milchreis mit etwas Soja Skyr (für unendliche Cremigkeit) und servieren ihn mit einem köstlichen Pfirsichkompott. 

eine Portion veganer Milchreis mit selbst gemachten Pfirsichkompott oben drauf, im Hintergrund noch mehr Pfirsichkompott und frische Pfirsiche

Gesund und ausgewogen

Wie bei wahrscheinlich vielen, wurde Milchreis bei mir früher meist mit Milch und Zucker gekocht und mit Pfirsichen aus der Dose serviert. Und auch wenn ich der Meinung bin, dass so gut wie nichts über Pfirsiche aus der Dose geht, sind sie leider trotzdem nicht das gesündeste Topping auf der Welt.

Um also unseren Milchreis gesünder und ganz nebenbei auch noch vegan zu gestalten, tauschen wir zwei Zutaten aus. Anstatt der klassischen Vollmilch verwenden wir eine kalorienärmer und vegane Pflanzenmilch, wie zum Beispiel Mandel- oder Hafermilch. Und anstatt des Zuckers rühren wir am Ende etwas Ahorn-, Reis- oder Dattelsirup unter.

Außerdem servieren wir unseren veganen Milchreis heute mal nicht mit Dosenobst, sondern mit einem einfachen, selbst gemachten Pfirsich Kompott. So bringen wir noch etwas Vitamine mit ins Spiel und natürlich eine Portion extra Süße.

Da ich ein großer Fan davon bin, Mahlzeiten volumenreich zu gestalten, rühren wir am Ende auch noch etwas Soja Skyr unter den Milchreis. Je mehr Volumen eine Mahlzeit hat, desto besser sättigt sie uns am Ende und desto mehr können wir bei gleicher Kalorienzahl davon essen. Und ganz nebenbei sorgt der proteinreiche Joghurt auch noch für einen kleinen Eiweißboost.

halbierte, in Spalten geschnittene und ganze Pfirsiche auf grünem Untergrund, im Hintergrund liegt frischer Thymian

Zutaten

Die in dem Rezept angegebenen Mengen ergeben zwei Portionen von unserem veganen Milchreis. Gerne kannst du die Angaben aber auch verdoppeln, verdreifachen oder halbieren, je nachdem für wie viele Personen du ihn zubereiten willst. 

Außerdem kannst du auch immer gleich etwas mehr davon zubereiten, da sich der Milchreis für ein bis drei Tage im Kühlschrank hält und auch als ein kalter Snack zwischendurch sehr lecker schmeckt.

Übrigens beziehen sich die Portionsgrößen immer auf meine persönlichen Bedürfnissen. Vermutlich liegen die nicht fern von der, der Durchschnittsfrau. Gerne kannst du aber auch gleich die doppelte Menge, also beide Portionen auf einmal essen.

Zutaten für den Milchreis

  • 500 Milliliter ungesüßte Mandelmilch
  • 120 Gramm ungekochter Milchreis 
  • Ein Esslöffel Erythrit, Xylit oder Zucker
  • Ein Esslöffel Ahornsirup
  • 200 Gramm Soja Skyr (proteinreicher Sojajoghurt)
  • Ein Teelöffel Vanilleextrakt

Zutaten für das Pfirsich-Kompott

  • Drei bis vier reife Pfirsiche
  • Zwei Zweige Thymian
  • Zwei Esslöffel Wasser
  • Ein Esslöffel Ahornsirup
  • Zimt
Zutaten für den Milchreis und das Pfirsichkompott

Alternativen und Abwandlungen

Anstatt der Mandelmilch kannst du gerne auch eine andere Milchalternative deiner Wahl verwenden, wie Soja-, Hafer- oder Cashewmilch.

Als Ersatz für den Ahornsirup könntest du Dattel-, Agaven-, oder Reissirup oder etwas Xylit oder Erythrit verwenden. Das gleiche gilt natürlich auch für das Erythrit. Wenn du es nicht gegen Xylit oder Zucker ersetzen kannst oder magst, kannst du es auch einfach weglassen und/oder am Ende etwas mehr Sirup verwenden.

Und anstelle des Soja Skyr kannst du auch einen anderen pflanzlichen Joghurt verwenden. Bestmöglich sollte dieser jedoch eine möglichst feste Konsistenz haben. Falls es nicht zwingend vegan sein muss, dann steht dir natürlich auch griechischer Joghurt (2-5% Fett) als Alternative zur Verfügung.

Wenn gerade keine Pfirsichsaison ist, kannst du den veganen Milchreis selbstverständlich auch mit einem anderen Fruchtkompott servieren. Im Winter und Herbst passt zum Beispiel ein Apfelkompott und im Frühling ein Erdbeerkompott sehr gut dazu. Diese kannst du genauso wie unser Pfirsich-Kompott zubereiten und dabei den Thymian weglassen.

super cremiger Milchreis mit Sojajoghurt verrührt in einem Topf

Veganer Milchreis – So wird’s gemacht

Abgesehen davon, dass wir ein paar Zutaten ersetzen und am Ende den Joghurt unterrühren, funktioniert dieses Milchreisrezept wie jedes andere.

Zuerst bringen wir also die Mandelmilch mit dem Erythrit, Xylit oder Zucker in einem Topf zum Kochen. Dann reduzieren wir die Hitze etwas und rühren unseren Reis ein. Nun lassen wir das ganze für circa 20 bis 25 Minuten bei mittlerer Hitze leicht köcheln und rühren gelegentlich immer wieder mit einem Schneebesen um. 

Währenddessen haben wir also genug Zeit, uns um unser Kompott zu kümmern. Dafür waschen und entsteinen wir zuerst die Pfirsiche und schneiden sie anschließend in dünne Spalten. Nun geben wir sie zusammen mit dem Sirup, dem Wasser und den Thymianzweigen in einen kleinen Topf oder eine tiefe Pfanne. 

Lasse das Kompott dann bei mittlerer Hitze für circa zehn bis fünfzehn Minuten köcheln. Kurz vor dem Servieren fischt du dann die Thymianzweige wieder raus und gibst eine großzügige Prise Zimt zum Kompott. 

fertiges Pfirsichkompott in einer kleinen Emaille-Pfanne

Super cremig dank einer Portion Joghurt

Sobald dein Milchreis schön weich gegart ist und all die Milch aufgesaugt hat, kannst du ihn auch schon vom Herd nehmen. Nun kannst du den Sirup sowie den Joghurt unterrühren und den Reis auf zwei Schüsseln verteilen. Dann kommt noch das leckere Pfirsich-Kompott oben drauf und schon ist dein leckerer, cremiger, veganer Milchreis bereit serviert zu werden. 

eine Portion veganer Milchreis mit selbst gemachten Pfirsichkompott oben drauf, im Hintergrund noch mehr frische Pfirsiche

Ich hoffe, dir gefällt dieses super einfache vegane Milchreis Rezept und du probierst es bald mal aus. Falls du noch Fragen oder Anregungen zum Rezept hast, schreibe sie mir einfach in die Kommentare, als Mail an contact@julesbalancedrecipes.com oder via Instagram (@julesbalancedrecipes). 

Außerdem freue ich mich über ein Kommentar und deine Bewertung zum Rezept, wenn du den veganen Milchreis mit dem fruchtigen Pfirsichkompott denn ausprobiert hast. Das geht ganz einfach über die Kommentarfunktion unter diesem Post. 

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit,
Deine Jules

Merke dir das Rezept für später

Klicke auf den Pin-Button und füge das Rezept zu einer deiner Pinterest-Pinnwände hinzu. So kannst du dir das Rezept auch für später merken und es einfach wiederfinden. 

merke dir dieses Rezept auf deinem Pinterest Account indem du auf den Pin Button oben linkst klickst.

Das könnte dir auch noch gefallen:

eine Portion veganer Milchreis mit selbst gemachten Pfirsichkompott oben drauf, im Hintergrund noch mehr frische Pfirsiche

Veganer Milchreis mit Pfirsichkompott

Julia Schmitt
Unglaublich cremiger Milchreis mit einem fruchtigen Pfirsich-Thymian-Kompott. Ein perfektes Rezept, wenn es mittags oder abends mal etwas Süßes sein darf oder man mit einer leckeren Milchreis-Bowl in den Tag starten will. (PS: verteilt auf vier kleine Gläschen ist dieser einfache Milchreis auch ein super Dessert oder Snack.) 
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Frühstück, Hauptgericht, Nachspeise
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 400 kcal

Equipment

  • 2 kleine Töpfe
  • 1 Schneebesen (alternativ Kochlöffel)

Zutaten
  

Milchreis

  • 500 ml Mandelmilch (ungesüßt) *
  • 120 g Milchreis ungekocht
  • 1 EL Erythrit, Xylit oder Zucker **
  • 1 EL Ahornsirup ***
  • 200 g Soja-Skyr ****
  • 1 TL Vanilleextrakt

Pfirsichkompott

  • 3 bis 4 reife Pfirsiche
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Ahornsirup
  • Zimt

Anleitungen
 

Milchreis

  • Milch mit Erythrit, Xylit oder Zucker im Topf zum Kochen bringen, Hitze etwas reduzieren und Milchreis einrühren. Anschließend bei mittlerer Hitze für 20 bis 25 köcheln lassen und gelegentlich umrühren, bis der Reis gar ist und die ganze Milch aufgesaugt hat.
    fertig gekochter Milchreis in einem Topf

Kompott

  • Pfirsiche waschen, entsteinen und in dünne Spalten schneiden. Mit Wasser, Sirup und Thymianzweige in einem Topf zum Kochen bringen und für circa 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend Thymianzweige entfernen und Kompott mit etwas Zimt abschmecken.
    Pfirsichkomp

Servieren

  • Milchreis vom Herd nehmen und Sirup und Joghurt unterrühren. Anschließend auf zwei Schüsseln verteilen und mit Kompott servieren.
    super cremiger Milchreis mit Sojajoghurt verrührt in einem Topf

Notizen

*Alternativ kann eine andere pflanzliche Milchalternative nach Wahl oder fettarme Kuhmilch verwendet werden, wenn es nicht vegan sein muss.
**Alternativ kann der Milchreis am Ende auch mit etwas mehr Sirup gesüßt werden.
***Anstatt von Ahronsirup kann auch Dattel-, Reis- oder Agavensirup verwendet werden.
****Alternativ kann ein anderer veganer Joghurt verwendet werden. Hat er allerdings keine so feste Konsistenz wie der Soja-Skyr, würde ich weniger als 200 Gramm verwenden. Für Nicht-Veganer ist die gleiche Menge an griechischem Joghurt ebenfalls eine Alternative. 
Nährwerte pro Portion:
  • Kalorien: 400 kcal
  • Fett: 7 g
  • Kohlenhydrate: 71 g
  • Proteine: 13 g
Keyword Pfirsich-Thymian-Kompott, Pfirsiche einkochen, veganes Milchreis Rezept

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating